Stadtratsitzung, Bericht Mittelbayerische (Allgemein)

Radioburst, Donnerstag, 23.01.2014, 14:07 (vor 2062 Tagen) @ Gast

Der mit der Durchführung der Expertise befasste Hans Ulrich-Reithel antwortete, eine schriftliche Bestätigung, dass von der Mobilfunkanlage unter dem Dach des Schlosses Eggersberg keine gesundheitliche Gefährdung für die Anwohner ausgehe, sei ihm leider nicht möglich.

Gerade das war im Wesentlichen Hans Ulrich-Reithels Verhalten.
Er entzog sich allen Fragen, die über die Feldstärke hinaus gingen mit dem Argument, dass sich seine gutachterliche Aufgabe auf das Erstellen der Vorhersage über die zu erwartenden Feldstärkeverteilungen beschränkt. Zitat Hans Ulrich-Reithel: "Das liegt außerhalb meiner Begutachtung."

Nur zu Beginn der Vorstellung der Prognose erwähnte er eine Reihe von angeblichen Gefahren, jedoch stets so, dass es nicht seine Aussagen waren sondern nur Hinweise auf Behauptungen anderer. Lediglich die Falschbehauptung, die WHO habe 2011 den Mobilfunk als Krebsfördern eingeschätzt kann man ihm eventuell anlasten.
Ansonsten wich Herr Raithel aus und legte sich auf nichts fest.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum