Verein: "Diagnose Funk" (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 26.03.2017, 12:20 (vor 816 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 26.03.2017, 12:53

Ursprünglich kommen die Akteure des Vereines aus der Schweiz (Uwe Dinger (Astrologe) und Lothar Geppert (EHS-Bekenner)). Später mischten sich immer stärker der Baubiologe Jörn Gutbier und der Stuttgart-21-Gegner Peter Hennsinger ein. Bis sie schließlich die Vereinsgründung Diagnose-Funk Deutschland ausführten. Im Hintergrund agiert der Astrolege Uwe Dinger als Geschäftsführer. Öffentlich wahr genommen werden nur zwei Akteure. Die anderen Vorstandsmitglieder die der Verein listet wirken wie Platzhalter die man benötigt, damit der Schein eines Vereins gewahrt ist. Deren Zeit als Aktive ist längst Geschichte.

Damit sich jeder selbst ein Bild machen kann, was die Herren zu bieten haben, hier zwei Videos

1. Peter Hensinger, der gelernte Drucker, der gerne damit kokettiert, dass er Pädagogik studierte (ohne Abschluss, lässt er dabei weg).

Hier geht es zur kritischen Betrachtung seiner Behauptungen

2. Jörn Gutbier, der Grüner Stadtrat aus Herrenberg mit einem irritierenden Dialogverständnis.

Hier geht es zur kritischen Betrachtung seiner Behauptungen

Lügen, tricksen, täuschen, mobben und mauscheln all das scheint möglich mit diesen Verein.
Nur nicht in den offenen Dialog treten mit anerkannten Experten.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Baubiologe, Video, Diagnose-Funk, Täuschung, Hensinger, Baden-Württemberg, Kompetenz, Verein, Netzwerk, Trick, Gutbier, Vorstand, Dossier, Pädagoge, 150448, Instant-Experten, Vereinsform


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum