EHS Frank Berner nutzt "Die Wurzel" als Medium (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 19.04.2017, 12:00 (vor 854 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 19.04.2017, 12:19

Digitalisierung mit Nebenwirkungen
Dieser Artikel ist entstanden aus veröffentlichten Texten von Frank Berner, 2. Vorsitzender des Vereins für Elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte e.V., im Gespräch mit Michael Delias

- Feindbildaufbau, der böse Staat kooperiert mit der Mobilfunkindustrie
- Weiße Zonen für EHS
- Mit dem Einbau von SmartMeter werden Gesundheitsrisiken eingegangen
- Schwermetalbelastung führt zu EHS
- Ausschnitte angeblicher Telefonanrufe verzweifelter Menschen
- Werbung für den Sonderdruck aus der Bürgerwelle "Powerline ist keine Alternative zu WLAN"
- Werbung für die Leitlinie EUROPAEM
- Werbung für den Buchautor Werner Thiede „Digitaler Turmbau zu Babel“

Der Mitautor Michael Detias ist als Ernährungsberater und Buchautor aktiv jedoch ohne abgeschlossenes Hochschulstudium wie hier zu sehen ist. Frank Berner aus Stuttgart ist eigenen Angaben zufolge schwer EHS betroffen.

Auch im nächsten Heft widmet man sich der uns bekannten, Al Ronc "Paracelsus-Klinik (Funklochklinik)" - Dr. Petra Wiechel 02/17

Und so ist es für mich nicht verwunderlich, dass die Kompetenzinitaitve (KO-Ini) den Artikel aus "Der Wurzel" wieder verwertet und seiner Leserschaft als News verkauft. Keine Eigenleistung, nur Copy-Paste und auf die Schultern andere steigen. Zu erwarten ist, dass der Artikel zur Al Ronc Paracelsus-Klinik in den Juli News 2017 der KO-Ini. als PDF-Datei erscheint.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Mutter, Selbsthilfegruppe, Elektrochonder, Eigenleistung, Funklochklinik, Powerline, Selbsthilfeverein, Thiede, EMF-Leitlinie, Europaem, Banzhaf, Berner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum