Vom Allgemeinarzt zum Baubiologen (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 20.05.2017, 16:42 (vor 827 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Samstag, 20.05.2017, 17:02

Frankfurter Neue Presse
Kolumne "Sprechstunde" Baubiologie wird unterschätzt 19.05.2017

von Dr. med. Petra Bracht (Gesundheits-Expertin)

Die Baubiologie steht für ein umfassendes Wissen der Einflüsse des gebauten Umfeldes auf den Menschen. Begründet wurde diese Lehre in den 1960er Jahren vom Arzt Hubert Palm.

... Der weitaus wichtigste Raum ist der Schlafplatz und darin unser Bett. An keinem anderen Platz halten wir uns länger auf. Wir sind Umwelteinflüssen gegenüber während des Schlafes um ein Vielfaches sensibler als in der aktiven Wachphase des Tages. Der Schlafplatz ist deswegen der am meisten von Baubiologen untersuchte Ort. Insbesondere dann, wenn eine Krankheit aufgetreten ist und die Schlafqualität schlecht ist. In diesen Fällen lege ich meinen Patienten die Schlafplatzanalyse durch einen ausgebildeten Baubiologen sehr ans Herz. Er misst physikalische Einflüsse wie elektrische und magnetische Felder, elektromagnetische Wellen, Radioaktivität, geologische Störungen, Schall und Vibrationen sowie die Lichtqualität. Bei Verdacht auf chemische Verunreinigungen wie Formaldehyd, Pestizide, Lösemittel oder Feinstaub werden auch diese untersucht. ...

Und hier die Verbindung zu Gabriel-Tech Im Wissenschaftlichen Beirat Dr. med. Joachim Mutter und Dr. med. Petra Bracht, Dr. med. Ortwin Zais, Hans Tolzin. Eine Hand wäscht die andere. :wink:

Verwandte Threads
Ziemlich schräge Freunde
Gabriel-Chips - jetzt mit Paprika
Gabriel-Chip, ein Scharlatanerieprodukt aus dem Bereich der Elektrosmog-Schutzprodukte

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Psiram, Werbung, Mutter, AZK, Beirat, Gabriel-Tech, Abstieg, Linkschleuder, Medizin, Palm, Zais, Tolzin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum