Leserbrief "Gute Entscheidung gegen WLAN" (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 28.02.2018, 07:11 (vor 543 Tagen) @ KlaKla

Auszug Nürthinger Zeitung vom 27.02.2018

von Jürgen Groschupp, Großbettlingen. Zum Artikel „Breitbandausbau geht weiter“ vom 23. Februar. Es war eine gute Entscheidung des Neckartenzlinger Gemeinderats, die WLAN-Technik abzulehnen. Eine vorausschauende Entscheidung zugunsten der Gesundheit. Hier hat sich Neckartenzlingen besser als kürzlich Frickenhausen entschieden, die eine Kooperation mit den sogenannten Freifunkern eingehen werden. Warum? Weil WLAN gesundheitsschädlich ist. Die Zeitschrift umwelt-medizin-gesellschaft 1/2018 veröffentlicht den Studienüberblick „Biologische und pathologische Wirkungen der 2,45 GHz auf Zellen, Fruchtbarkeit, Gehirn und Verhalten“, ein Überblick des sogenannten Elektrosmog-Reports. ...

Kommentar: Die Option, einen Leserbrief zu verfassen wird hier mVn von Herrn Groschupp, ehemaliger Funktionär von Diagnose-Funk missbraucht um Werbung für seine Mitstreiter und deren Medien zu machen. In der Verbandszeitschrift haben u.a. in der Vergangenheit Mitstreiter ihre persönliche Meinung kommuniziert. Zuweilen genügte es einen Dr med.-Titel zu haben, ohne seriöse Berufserfahrung in dem Beruf. Selbst Studienabbrecher dürfen in solch einem Medium ihre persönliche Meinung abdrucken. Und schon erklärt es sich, warum diese Medien außerhalb der Seifenblase bedeutungslos ist und es wichtig ist für diese Organe Werbung zu machen.

Verwandte Threads
Private Ansichten eines Physikdozenten werden Lehrmaterial
Vorsicht, Infektionsgefahr - Diagnose-Funk sucht Unterstützung
Berufliche Qualifikation des Diagnose-Funk-Personals

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Leserbrief, Elektrosmog-Report, Seifenblase, Groschupp, Netzwerk, UMG, Multiplikator, Wilke, Neckartenzlingen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum