Wenn ein Ex-SWR-Reporter auf beiden Augen taub wird (Allgemein)

spatenpauli @, München, Samstag, 11.08.2018, 13:11 (vor 9 Tagen) @ KlaKla

vom Kommunalpolitiker Bert Hauser (geb. 1941) in der Nürtinger Zeitung

Herr Hauser (ehemaliger SWR-Reporter) hat sich schon zuvor in der Anti-Mobilfunk-Szene auf die Seite der Alarmisten und "nützlichen Idioten" geschlagen. Eindeutiges Indiz: Hauser moderierte eine Filmvorführung des Desinformationsstreifens "Das Strahlenkartell". Wer seine fünf Sinne beisammen hat, kann dies mMn nicht tun, um seinen Ruf nicht zu beschädigen. Ex-Journalist Hauser wäre gut beraten, sich bei seiner Meinungsfindung über mögliche und unmögliche Risiken des Mobilfunks nicht allein auf selbsternannte Elektrosmog-Experten zu stützen, die sich ihre Zeit im Ruhestand mit Daueralarmieren vertreiben, sondern auch mal professionellen Rat von fachlich besser qualifizierten Experten einzuholen, die ihre Weisheit nicht von Googles Gnaden beziehen müssen.

Leider kann man den unqualifizierten Leserbrief von Bert Hauser nicht an Ort und Stelle online kommentieren. So bleibt seine Meinung dort unwidersprochen ein virulenter Infektionsherd für andere Google-Weisen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum