BUND-Ortsgruppe Rheinau (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 14.04.2017, 09:55 (vor 969 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 14.04.2017, 10:17

Die BUND-Ortsgruppe Rheinau und der IG Funkmast Ortenau luden Peter Hensinger als Referent ein.

Diagnose-Funk Aktivist Hensinger wird durch BUND-Ortsgruppen eine Bühne bereitgestellt. Nur weil er seit Jahren aktiv in der Szene ist, wird ihm Kompetenz und Fachwissen zugeschrieben. Überprüfen kann der Zuhörer im Saal dies nicht. Und die Medien tragen mMn wie hier zu sehen ist dazu bei, dass ein Zerrbild entsteht.

Auszug Baden Online vom 12.04.2017

Viele Zuhörer lauschten im Josefssaal in Achern auf Einladung der BUND-Ortsgruppe Rheinau und der IG Funkmast Ortenau dem Referenten Peter Hensinger zu den Themen Mobilfunk, WLAN und Smartphone. Der oft hinzugezogene Fachmann ist wissenschaftlicher Berater bei der »Diagnose Funk«, im Vorstand des BUND Stuttgart und Mitglied der Kompetenzinitiative – ein Appell von rund 1000 Ärzten, die vor elektromagnetischen Belastungen warnen.

!!! Vorsicht ist geboten, wenn Autodidakten sich erlauben Studien zu bewerten !!!

Eine Hand wäscht die andere
Hensinger muss zusehen, dass ihm Bühnen bereitet werden. Der BUND der schon vor Jahren eine enge Kooperation mit Verbänden der Baubiologen eingegangen ist, ist da sehr hilfsbereit. BUND-Ortsgruppen die sich leichtfertig des Themas annehmen rufen und bekommen was sie wünschen. Aber auch über andere gemeinnützig Vereine oder politische Splittergruppen versucht Hensinger seine Weltanschauung zuverbreiten. Mit Aufklärung hat das jedoch nichts zu tun.

Verwandte Threads

Vorne BUND und hinten Baubiologe
Die Verführung durch den Bund-Naturschutz
BUND importiert Kompetenz

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
BUND, Seilschaft, Netzwerk, Gehilfe, Selbstdarsteller, Multiplikator, Autodidakt, Guerilla-Marketing, Ortsgruppe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum