Medien zensieren kritische Kommentare (Allgemein)

KlaKla, Montag, 10.07.2017, 07:11 (vor 833 Tagen) @ KlaKla

Medien berichten über die Aktivitäten der Anti-Mobilfunker. Scheinbar geben Sie Lesern die Möglichkeit Kommentare zum Artikel zu hinterlassen. Sind diese dann aber nicht in ihrem Sinn, werden sie nicht veröffentlicht oder gelöscht.

Beispiele:
OVB-Online zensiert kritische Leserkommentare
Merkur Online zensiert kritische Leserkommentare
Focus zensiert kritische Leserkommentare
Aargauer Zeitung löscht kritische Leserkommentare
Nachwuchs Journalistin zensiert kritische Kommentare
Netzwerkfrauen zensiert kritische Kommentare

Anti-Mobilfunker behaupten das Medienorgane manipulieren und die mächtige Mobilfunk-Industrie steckt dahinter. Einen Beleg dafür bleiben sie schuldig. Es gibt bestimmte Medienorgane die manipulativ vorgehen aber die Darstellung der Anti-Mobilfunker ist verdreht. Ein kleiner Trick der Verbreitung gezielter Desinformation damit die Grasnarbenwurzelbewegung weiter leben kann.

Nachtrag Moderator 12.07.2017: OVB-online hat die kritischen Kommentare freigegeben.
Nachtrag Moderator 26.08.2017: Schmerzgrenze der Kronen Zeitung.
Nachtrag Moderator 12.02.2019: Tagesanzeiger

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Zensur, Trick, Merkur, Kronen Zeitung, Boulevardpresse, OVB-online, Wählerstimmen, Kommentarfunktion


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum