"Thank you for Calling": ziemlich schräge Freunde (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 24.09.2016, 12:48 (vor 1026 Tagen) @ H. Lamarr

Es ist bezeichnend, an welchen Ecken des Internets der Film "Thank you for Calling" auf Resonanz stößt. Gut vorstellbar, dass der eine oder andere begeisterte Anhänger Filmemacher Scheidsteger peinlich ist. Ich habe mir heute die ersten 100 Treffer zum Suchbegriff "Thank you for Calling" unter Google angesehen und die aus meiner Sicht schrägsten herausgefischt. Zum Zeitpunkt der Abfrage stellten Kinos, die den Film spielen, die mit Abstand meisten aber auch belanglosesten Treffer:

Gabriel-Tech, Hersteller eines kommerziell vermarkteten "Schutzchips" gegen Elektrosmog mit pseudowissenschaftlichem Wirkprinzip, widmet dem Film auf seiner Website eine ganze Seite einschließlich Liste der Kinos, die den Film zeigen.

Der Berufsverband Elektrobiologie BEB e.V. wirbt zum Kinostart in Gestalt seines Vorstands Thomas für den Scheidsteger-Film.

Die sogenannte Kompetenzinitiative, ein mit etlichen Akademikern dotierter kleiner Anti-Mobilfunk-Verein, bewirbt Scheidstegers Film üppig. Zum Dank pries Scheidsteger bei einer Vorführung seines Werks in München die sogenannte Kompetenzinitiative als "extrem kompetente Organisation". Fachleute sehen das anders.

Der Verein für Elektrosensible, München, mit rd. 140 Mitgliedern der mit Abstand größte der wenigen Vereine dieser Art in Deutschland, sollte sich – weil es mit "Elektrosensibilität" nicht das Geringste zu tun hat – für Krebs wegen Handynutzung eher nicht interessieren, tut es aber doch.

Die "Ökologische Plattform" der Partei "Die Linke" bedient sich kritiklos der Presse-Information zum Film. Hintergrund: "Die Linke": peinliches Anti-Mobilfunk-Faltblatt

EuropaEM, Europäische Akademie für Umweltmedizin, ist ein Lobby-Verein mit Sitz in Würzburg, der die Interessen von Umweltmedizinern vertritt. Ende 2015 hatte der Verein unter ungewöhnlich dubiosen Umständen eine "EMF-Leitlinie zur Prävention, Diagnose und Behandlung von EMF-verbundenen Gesundheits-Problemen und Krankheiten" herausgebracht. Die evidenzbasierte Medizin hält seit jeher dagegen und stuft derartige "Probleme und Krankheiten" begründet als psychische Leiden ein. Der Verein EuropaEM bewirbt den Scheidsteger-Film <hier>.

Baubiologie Plauen lebt unter anderem von der Angst vor Elektrosmog. Der Scheidsteger-Film kommt dazu wie gerufen.

Im Kurhaus St. Radegrund (bei Graz) gab es einen Vortrag "Thank you for calling - Handytelefonie schadet Ihrer Gesundheit" inklusive Filmvorführung. Filmemacher Scheidsteger stand anschließend den Kurgästen persönlich für dringende Fragen zur Verfügung. Prädikat: Seltsam.

Ulrich Weiner, verwelkter ehemaliger Star der deutschen "Elektrosensiblenszene" wirbt für den Film, ohne diesen überhaupt gesehen zu haben.

Anlässlich des jüdischen Filmfestivals in Toronto schreibt die Website Toronto Film Scene: Thank You For Calling is based on the true story of notorious con man [...] (deutsch: Thank You For Calling erzählt die wahre Geschichte eines notorischen Betrügers [...]). :-)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Baubiologe, EHS, Rentner, Nutznießer, Geistheiler, Gabriel-Tech, Multiplikator, Pseudowissen, Berufsverband Elektrobiologie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum