SZ - Risiko Smartphone (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 08.09.2016, 07:16 (vor 1192 Tagen) @ H. Lamarr

Die Dauerbenutzung könne, ähnlich wie beim Rauchen, fatale Folgen haben, sagen Kritiker, die konstant erhöhten Strahlungseinwirkungen seien gesundheitsgefährdend. Die Langzeit-Dokumentation von Klaus Scheidsteger "Thank you for Calling" spürt den Gefahren nach und führt den Zuschauer hinter die Kulissen der internationalen Forschung, des Industrie-Lobbyismus und den Verschleierungstaktiken der Mobilfunkindustrie. Ziel der Dokumentation ist es, dass sich Handynutzer ein objektives Bild über die gesundheitliche Gefährdung machen können, die von einer Dauernutzung ausgeht. Quell: SZ

Der Vergleich mit dem Rauchen ist schon ziemlich frech. Bekannt ist, dass die Tabakindustrie sogenannte Ablenkungsforschung betrieb. Ich sehe in diesem Zusammenhang auch die gescheiterte Reflex-Studie (Teilergebnisse), die koordiniert wurde vom Ex-Tabaklobbyisten Dr. Franz X. Adlkofer. Das Scheidsteiger ausgerechnet auf Wissenschaftler wie Adlkofer,Mosgöller und Kundi zurückgreift hinterlässt einen übel riechenden und faden Nachgeschmack aufkommen beim informierten Kenner. Unbedarfte Zuschauern werden geblendet. Aufschlussreich ist, dass er die Gegenseite komplett ausgrenzt, was mMn für eine gezielte Manipulation spricht. Es sieht für mich alles danach aus, dass man es hier lediglich mit einer schlechten Auftragsarbeit zu tun hat, mit dem Ziel Zweifel bei Laien zu sähen und Laienorganisationen (wie die KO-Ini und D-F) neue Zweifler als Kunden zuzuführen.
Mit Spenden lassen sich derartige Projekte finanzieren und der Gewinner ist der Filmemacher.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Tabakindustrie, Tabakdokumente, Ablenkungsforschung, Gleichschaltungsmanipulation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum