Scheidsteger wirbt für Laien-Organisation (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 04.10.2016, 13:05 (vor 594 Tagen) @ spatenpauli
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 04.10.2016, 13:35

Gestern stellen sich Dr. W. Mosgoeller und K. Scheidsteger den Fragen der Laien in München.

Dabei warb Herr Scheidsteger für den Studienreport der Laien-Organisation Diagnose-Funk.
Diese Laien-Organisation hat aus dem EMF-Portal welches mehr als 20 000 Studien umfasst die heraus gefiltert, die ihren Interessen dienen.

In diesem Studien-Report finden sich selbst Studien von Jugend-Forscht.
Beispiel: Das Mehlwurm-Experiment. So viel zur Kompetenz dieser Laien-Organisation.

Unseriös für meinen Geschmack aber hilfreich für die die einen glauben lassen wollen, dass die Mobilfunkindustrie uns alle inkl. ihrer Familien, einer gefährlicher Strahlung, rein aus Profit orientierten Gedankengut, aussetzt. Früher gab es Mobilfunk kritische Veranstaltungen organisiert von Laien für Laien. Heute wird ein tendenziöser Dokumentarfilm produziert mit ausgesuchten Wissenschaftler, die sich mVn mit ihren Forschungsergebnissen in der anerkannten Wissenschaft nicht haben durchsetzen können. Werbung für Laien-Organisationen und Zuschauer, die man kräftig zur Kasse bittet. Wer mit Scheidsteger über seine "Dokumentation" sprechen will, muss zahlen. Aus gutem Grund, wird daher mMn der Film nicht thematisiert in den einschlägig Foren, in denen nachweislich zensiert wird. Man führt Monologe statt Dialoge. Herr Scheidsteger ist mMn ein ausgemachter Feigling.

Mobilfunkstudien: Bewertung der Ergebnisse durch Laien

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Unseriös, Seilschaft, Adlkofer, Trittbrettfahrer, Mosgöller, Feigling, Scheidsteger, Pseudowissen, Diagnose:Funk, StudienReport, Gandhi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum