Das ist doch alles nicht mehr normal! (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 01.12.2010, 21:43 (vor 3612 Tagen) @ RDW

von "Bernd das Brot": ".... Tausende von Toten und Millionen von Leidenden...", und

Aus meiner Sicht ist jede Art von Verständnis dafür fehl am Platz und ich bedaure jene verlorenen Schäfchen, welche in Gigaherz immmer noch ihre Interessen auf anständige Weise vertreten sehen.

Die Entwicklung im Gigaherz Forum stellt jede Comedy Serie in den Schatten und dient nur noch zum Amüsieren oder zum Fremdschämen.

Ich glaube mittlerweile nicht mehr, dass sich hinter den neuen Postern ernsthaft Betroffene verstecken. Wenn doch, dann zeigt es mir persönlich, dass diese Menschen - ohne langes Drum herum reden - nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.
Wer das Gigaherz Forum verfolgt hat in den letzten Jahren, der stellt fest, dass sich auffallende Aussage (z.B. "zu Krüppel gestrahlt" (wie kann sich jemand so nennen :no:) ) aus alten Postings von früheren Teilnehmern in aktuellen Postings wiederfinden, so dass ich immer mehr für mich den Eindruck gewinne, da macht sich einer eine Riesengaudi daraus die dort Verantwortlichen ordentlich vorzuführen.
Auch der Beitrag von "Privatdetektei"(ganz unten im Strang), der immer wieder mal von "wir von der Privatdetektei" spricht, muss doch argwöhnisch machen, wenn er auf Next-up verweist und so ein Statement dazu abgibt:

Topfashion-dress: Elektrosmogburka-in allen gängigen Größen und bald auch in topaktuellen Farben erhältlich

Ich frage mich da wirklich, was sind das für Moderatoren, die da nicht argwöhnisch werden und jeden noch so großen Blödsinn freischalten und das in einem Forum, wo jeder Beitrag angeblich auf den Inhalt !! geprüft wird. Und das ist das einzig wirklich Traurige an der Geschichte für mich. Die Moderation dort sollte mal wirklich ernsthaft in sich gehen und sich Gedanken darüber machen, was für ein Bild der Lächerlichkeit sie von sich und ihrem Verein abgeben, wenn sie solche Postings, wie die neuesten freischalten.

Und wenn sich jemand lediglich aus Solidarität gegenüber Leidenden nicht öffentlich von solchem Tun und solchen Leuten distanziert, dann ist es für mich mehr als eindeutig, dass dieses Leiden zwischen den Ohren stattfindet.

Außerdem drängt sich mir auch der Gedanke auf, dass der Aufruf zur Gewalt von dem Teilnehmer "Kämpfer" in einem Zusammenhang mit einem erst kürzlich gehaltenen Vortrag von Dr. Karl Richter bei dem Baubiologenkongress in Würzburg steht.

http://www.kompetenzinitiative.net/downloads/ki_2010-10-10_wuerzburg-vortrag-demokratie.pdf (Seite 6)

Entweder inspiriert, oder aber ein weiterer Gaudibeitrag eines weiteren Witzboldes.

[Hinweis Moderator - 02.12.2010
Vorsicht mit Links, die auf die Webseiten der Kompetenzinitiative gehen.
Die Seiten sind womöglich infiziert mit Trojaner, Spyware und Würmer. Weitere Detail sind hier nachzulesen.]

Tags:
Fremdschämen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum