Fall 70: Kritik an Schliephake-Verzerrern unerwünscht (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 09.09.2019, 12:35 (vor 138 Tagen) @ H. Lamarr

Strangthema: Einwände gegen FMK-Video
Ausgangsposting: https://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=72767#p72767
Verfasser des Ausgangspostings: "conviva" (unten Text rot)
Datum: 08.09.2019
Verfasser des Antwortpostings: "Erwin" (unten Text schwarz)
Kommentarlose Löschung des Antwortpostings?: Ja

Nicht erschienenes Antwortposting

************************************************************************************

[...] Wenn solche unbequemen Hinweise als Hochspielen abqualifiziert werden, zeigt sich die Gesinnung.

Ich finde Schliephakes Hinweise keineswegs unbequem, sondern erhellend. Das Hochspielen durch organisierte Mobilfunkgegner belegt ein beispielloses Versagen dieser Leute.

************************************************************************************

Kommentar: In der Anti-Mobilfunk-Szene funktioniert der Selbstreinigungseffekt nicht. Mobilfunkgegner dürfen dort Blödsinn reden, Zitate fälschen oder verfälschen, haltlose Unterstellungen verbreiten und anderes mehr. Üblicherweise greift dann der Selbstreinigungseffekt und andere Mitglieder der Szene erheben Einspruch. Doch in der Anti-Mobilfunk Szene bleiben Einsprüche nahezu 100-prozentig aus. Kommt Einspruch von außen kommt, wird dieser in Foren der Szene häufig wegmoderiert.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum