Fall 8: Offener Aufruf zur Gewalt bei Gigaherz (Allgemein)

hans, Mittwoch, 01.12.2010, 18:56 (vor 3181 Tagen) @ H. Lamarr

Strangthema: Mit Worten alleine werden Mobilfunkgegner nichts erreichen.
Ausgangsposting: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=52723#52723
Verfasser des Ausgangspostings: kämpfer (Gast)
Datum: 29.11.2010
Verfasser des Antwortpostings: exHans
Kommentarlose Löschung des Antwortpostings?: Nein

Erklärung: Erstes Zitat ist der gekürzte Beitrag von "kämpfer". Das zweite Zitat ist aus einem Früheren Beitrag des Gigaherz Teams. So wollte ich es bei Gigaherz einstellen lassen. Das Ganze als "exHans". Mein "Beitrag" bestand nur aus den "??????????"!

Nicht erschienenes Antwortposting:

Hallo,
mit Worten alleine...........werden die Mobilfunkgegner nie etwas erreichen.
.
.
Das einzigste Argument, was wirklich Gehör findet, ist Gewalt..........Aber es ist nunmal ein Argument, welches immer Gehör findet.
.
.
Die Gegnerseite muss mit Gewalt in die Offensive gehen, die rechtliche Legitimation haben Sie!!
.
.
Wenn uns der Staat nicht hilft, müssen wir uns eben selber helfen.
.
.
........Gewalt ist in diesem Fall die einzigste Möglichkeit sich Gehör zu schaffen.

Gigaherz lehnt Gewalt ab und will alle legalen Mittel ausschöpfen, aber wenn Menschen zu Notwehrmassnahmen greifen, ist das für uns verständlich, wird aber nicht unterstützt.

??????????

Tags:
Checkliste, Gigaherz-Forum, Deponie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum