Fall 28: Daumenschrauben für Anti-Funk-Hetzer "Mahner" (Allgemein)

Lilith, Sonntag, 17.06.2012, 08:54 (vor 2728 Tagen) @ H. Lamarr

Jetzt warten wir mal, ob "Mahner" die gewünschten Beweise liefert. So überzeugt wie er von der Sache ist müsste dies eigentlich kein Problem sein.

Das Problem sitzt tiefer. Es fehlt wohl an der Fähigkeit zum koordinierten Denken.

Aktuell arbeitet sich dieser Protagonist von einem ungebildeten Mobilfunkkritiker an der folgenden Verschwörungstheorie ab:

"Bezüglich der Deaktivierung des Linkes der Frankfurter Rundschau, s. v.e. Posting von mir, stellt sich natürlich die Frage nach einer möglichen Einflußnahme des in der FR thematisierten Lobbyistenkreises, bestehen aus Politik und Industrie."

http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=63726#63726

Den angeblich "deaktivierten" Link führte er jedoch nur ein Posting und 02:46 Stunden zuvor selbst an. Ich führte sofort eine Überprüfung durch. Der Link funktionierte zu diesem Zeitpunkte tadellos.

Dieser offensichtliche Widerspruch in "Mahners" Darstellungen ficht jedoch weder "Mahner" noch irgend jemanden anderen im Gigaherz-Forum an - was nebenbei als Indiz entweder für die überschaubare Mitleserfrequenz in diesem sogenannten Forum, oder für den Grad der dort grassierenden Dummheit zu deuten sein könnte.

Unterzieht man sich nun der Mühe und studiert die Aussagen des "Mahner" noch einmal von vorne, so stellt man fest, dass seine oben zitierte Verschwörungstheorie evtl. auf einen seiner Meinung nach verschwundenen Link aus der ARD-Mediathek hinweisen will. Den zitierte er nämlich auch, brachte dann aber seine Linksammlung durcheinander. Was nicht verwundern muss. Denn wenn einer Fakten nicht zu sortieren vermag geschweige denn diese begreift, warum sollem ihm derlei Ungeschicklichkeiten dann nicht auch bei seinen Links unterlaufen? Zur Entlastung von "Mahner" sei dieser Zusammenhang hiermit einmal angenommen.

Nun sind Verweildauern von Links in den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender eine komplizierte Materie. Es geht dabei um Veröffentlichungsrechte und Eigentumsverhältnisse. "Mahner" muss so etwas nicht zwangsläufig wissen, sollte es sich aber, die entsprechende Bereitschaft zum Reflektieren vorausgesetzt, von selbst ausdenken können.

Wohl aus dem Bedürfnis heraus, seiner Neigung zur Konstruktion auch dümmster Verschwörungstheorien nachzugehen (es gibt auch schlaue Verschwörungstheorien, allerdings nicht in Postings auf Gigaherz), will "Mahner" aber nicht so weit gehen und sich einfach einmal bei den Machern der ARD Mediathek erkundigen, wie es um seinen verschwundenen Link steht. Das wäre ihm erlaubt, könnte ihm aber den Spaß verderben und wäre auch noch mit Arbeit verbunden. Deswegen fragt "Mahner" lieber halbschlau in die Runde:

"Wie ist es möglich, daß innerhalb von ca. 30 Tagen ein Link einfach so im Nirwana verschwinden kann?!", "Aber wer oder was könnte die Ursache gewesen sein???"

Ob das auf diese Fragen folgende Schweigen seiner Gigaherz-Gesinnungsgenossen bedeutungsvoll gemeint oder schlicht dem dort generell wenig spektakulären Durchschnitts-IQ geschuldet ist, lässt sich von der hiesigen Warte her nicht eindeutig feststellen. Eventuell erwogene Forschungssummen zur Ergründung dieser Frage sind in jedem Fall an anderer Stelle sinnvoller angelegt.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum