Falsche Schlüsse (213): Zukunftsparadox (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 03.08.2022, 19:33 (vor 58 Tagen) @ H. Lamarr

Ein Blick zurück in die Geschichte zeigt: Menschen sind schlecht darin, die Zukunft vorherzusehen. Doch sie irren sich bei ihren Prognosen auf interessante Weise. Beispielsweise der Philosoph Karl Jaspers, der 1966 in der Bundesrepublik eine "Parteienoligarchie" am Werk sah. Die Große Koalition werde Westdeutschland stracks in eine Diktatur führen: "von der Demokratie zur Parteienoligarchie, von der Parteienoligarchie zur Diktatur". "Das Volk hat gewählt, das Volk kann gehen", diese Gesinnung schrieb Jaspers den Politikern zu. Zwei Jahre später kam es mit den "68ern" völlig anders als von Jaspers erwartet. mehr ...

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum