Falsche Schlüsse (170): Warschauer Gaskammer (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 29.11.2020, 02:40 (vor 545 Tagen) @ H. Lamarr

[...] Scheinbar sachlich beschrieb die englische Wikipedia fürchterliche Vorgänge in einem Vernichtungslager in Warschau, das nach der Niederschlagung des Aufstands im Warschauer Ghetto auf dessen Trümmern errichtet worden sein soll. [...] Auch wenn es mehr als 15 Jahre in der Wikipedia stand: Es gab kein Vernichtungslager in Warschau, es wurden dort keine 200.000 Polen in Gaskammern ermordet. Es gab tatsächlich für mehrere Monate ein Lager auf den Trümmern des Warschauer Ghettos, aber dieses fungierte niemals als Vernichtungslager. Und es gibt keinerlei Beweise dafür, dass Gas gegen die Häftlinge eingesetzt wurde.

Es ist der Verdienst der israelischen Zeitung "Haaretz" und des Journalisten Omer Benjakob, diesen Hoax in der Wikipedia 2019 aufgedeckt zu haben.

Kompletter Artikel auf "Spiegel Netzwelt"

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum