Falsche Schlüsse (154): Dialog mit Goethe (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 11.08.2020, 12:32 (vor 728 Tagen) @ H. Lamarr

Was wäre, gäbe es eine Zeitmaschine, die uns in die Epoche von Johann Wolfgang von Goethe zurückbrächte, um mit dem letzten Universalgenie Deutschlands ein angeregtes Schwätzchen über Fake-News zu halten?

Das ginge in die Hose.

Heutige Zeitgenossen hätten größte Mühe, sich mit Deutschlands größtem Sprachschöpfer zu unterhalten. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) sprach ein Idiom, das heute nicht mehr verständlich wäre, weiß die Deutsche Welle in einem Beitrag über die Entwicklung der deutschen Sprache zu berichten.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum