Falsche Schlüsse (21): Brustkrebs-Früherkennung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.07.2011, 16:26 (vor 3302 Tagen) @ H. Lamarr

In Europa ist die Rate der Brustkrebstoten in den vergangenen Jahrzehnten gesunken. Und die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dies sei der Lohn für die Krebsvorsorgeuntersuchungen. Auch viele Ärzte werten die günstige Entwicklung als Erfolg des Mammografie-Screenings für ältere Frauen. Doch jetzt zeigt ein Ländervergleich: Die Früherkennung kann kaum für den erfreulichen Trend verantwortlich sein.

Die Forscher ermittelten, ob in den Staaten, die früher auf Mammografie setzten, die Rate der Brustkrebstoten auch früher sank. Dabei zeigte sich: Die Sterblichkeit sank unabhängig vom Startjahr der Mammografie-Reihenuntersuchung. "Das deutet darauf hin, dass das Screening keine direkte Rolle bei der Senkung der Brustkrebssterblichkeit gespielt hat", folgern die Wissenschaftler.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Sterblichkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum