Das gibt's ja wohl nicht ... (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Sonntag, 14.08.2011, 20:59 (vor 3280 Tagen) @ H. Lamarr

Als ich Wochen später kürzlich eine Deckenleuchte abmontieren wollte prüfte ich - wie immer - mit dem Phasenprüfer, ob keine Spannung mehr auf den Anschlussdrähten ist. Die Glimmlampe des Phasenprüfers blieb wie erwartet dunkel, denn zuvor hatte ich natürlich das Licht am Lichtschalter ausgeschaltet. Und los geht's, dachte ich, wollte schon mit dem Schraubenzieher an den Schräubchen der Lüsterklemme drehen, als mir die Erzählung von "Hugo" durchs Hirn schoß.

Ich kletterte also von der Leiter und steckte den Phasenprüfer in die Löcher der nächstbesten Steckdose. Die Glimmlampe machte keinen Mucks, der Phasenprüfer war defekt! Vielleicht, weil ich ihn entgegen der Vorschriften doch hin und wieder als Schraubenzieher missbraucht hatte. Nie zuvor ist mir ein Phasenprüfer kaputt gegangen, dieses einzige und erste mal hätte aber schon reichen können, um mich wegen nachgewiesener 230-V-Elektrosensibilität in die ewigen Jagdgründe zu befördern.

Den Rest gab mir dann ein Ersatz-Phasenprüfer. Er zeigte auf Anhieb, dass an einem der Drähte der Deckenleuchte 230 V lagen. Verdammt! Aber warum blieb die Lampe dennoch dunkel? Ganz einfach: Verbotenerweise war der Lichtschalter so verschaltet, dass er nicht die Phase, sondern den Nullleiter trennt.

Ob ich den Stromschlag überlebt oder mir beim Sturz von der Leiter den Hals gebrochen hätte, dem einen oder anderen "lieben Mitstreiter" aus der Elektrosmog-Szene wäre vermutlich beides recht gewesen. "Hugo" aber, mein Lebensretter, weiß von der Geschichte noch gar nichts, ich werde ihn umgehend auf ein Bier einladen und sie ihm erzählen müssen.

Also jetzt bin ich platt. Fast 100% dasselbe ist mir vor ca. 3 Wochen passiert, kein Scherz! Deckenlampe defekt, ich wollte die Fassung überprüfen / auswechseln, dazu natürlich erstmal mittels Phasenprüfer checken, ob irgendwo Phase anliegt. Lag nicht, also los ... Und irgendwie dachte ich, schau doch erst mal, ob der Phasenprüfer OK ist. Warum ich das dachte, ist mir vollkommen schleierhaft, das habe ich noch nie überprüft, denn: was soll an den 2 Bauelementen (Widerstand, Glimmlampe) schon kaputt gehen? Trotzdem: ab in die Steckdose, und da tat sich gar nichts. Horror pur! Anderen Phasenprüfer genommen, der ging. Und natürlich war ein Pol der Lampenfassung unter Spannung. Meine Güte! Den defekten Phasenprüfer habe ich sofort entsorgt (was nicht schlau war), werde aber in Zukunft trotzdem immer erst mal eine Positiv-Kontrolle machen, bevor es darauf ankommt....

Also Sachen gibt's ....

@spatenpauli: ich habe da gerade was Spannendes an der Angel, was ich gerne mal in dieser Runde diskutieren würde. Es hat aber nichts mit EMF zu tun, sondern mit radioaktiver Strahlung. Ansonsten ist das aber durchaus themenverwandt. Geht das?

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum