Falsche Schlüsse (193): voll besetzter Saal (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 03.10.2021, 21:41 (vor 358 Tagen) @ H. Lamarr

Wenn Mitte 2021 eine Journalistin von einer Gemeinderatsitzung berichtet, bei der es um die Standortfindung für neue Funkmasten geht, und sie von einem "voll besetzten" Veranstaltungssaal spricht, dann muss man den Zuschauerandrang unter der Maßgabe der Coronaeinschränkungen sehen. Heißt im Klartext: Der Saal war halb leer. So geschehen in Oberpfaffenhofen, Bayern, Ortsteil Weßling.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum