Das 20-fache über empfohlenem Wert (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 20.07.2017, 08:03 (vor 872 Tagen) @ Gast
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 20.07.2017, 08:18

Auszug Merkur-Online am 18.07.2017
von Barbara Falkenberg

Seit zehn Jahren hat Buchner deutschlandweit hunderte gleichartiger Messungen vorgenommen und „noch nie solche hohen Werte wie hier“ erhalten. Den Spitzenwert fand er am Rathausplatz. Dort schnellte die Anzeige auf 20 Milliwatt pro Quadratmeter hoch. Selbst in Großstädten wie München, Hamburg oder Düsseldorf sei ein solch hoher Wert niemals erreicht worden. „Besonders besorgniserregend ist, dass sich in unmittelbarer Umgebung zu den Messpunkten Wohnbebauungen und im Falle vom Rathausplatz auch zwei Schulen befinden“, sagte Buchner entsetzt. „Selbst die eher konservative Empfehlung des Europarats sieht eine maximale Belastung von weniger als einem Milliwatt pro Quadratmeter vor – diesbezüglich liegen wir mit den hier gemessenen Werten über das 20-fache darüber.“

Die Gesundheitsschäden, die durch Mobilfunk ausgelöst werden können, reichten von Konzentrationsproblemen, Kopfschmerzen über hormonelle Störungen bis hin zu einem erhöhten Krebsrisiko. Auch Pflanzen und Tiere würden immens geschädigt, wie viele wissenschaftliche Studien belegten. Da die Strahlen auf Zellebene angriffen, seien nicht – wie beim Rauchen die Lungen – spezielle Organe besonders betroffen.

Kommentar: Mit was misst der Populist Dr. Klaus Buchner, mit der Knatterbox. Längst bekannt ist, dass er die willkürlich ersonnen Richtwerte der Baubiologen vertritt. Diese werden immer wieder mal den Bedürfnissen der Baubiologen angepasst und verabschiedet von den Funktionären des Verband Baubiologie und Berufsverband Deutscher Baubiologen (Maes, Virnich, Haumann, Uwe Münzenberg, Peter H. Sierck, Honisch, Jens Thumulla, Rupert Schneider, Johannes Schmidt, Manfred Mierau und den verstorbenen Merkel). Der baubiologische Richtwert (SBM) muss niedriger angesetzt werden als der Grenzwert. Alles im Interesse der Funktionäre und ihren Geschäften. Dr. Klaus Buchner und IBN-Funktionär Gertenbach sind im Vorstand der KO-Ini.

Baubiologen übernehmen in gemeinnützigen Vereinen Vorstandsposten oder Beraterfunktionen um so die Ausrichtung des Vereins zum Thema zu beeinflussen. Auffällig, es sind immer die Gleichen.

Verwandte Threads
Baubiologische Richtwerte nicht für Gutachten verwenden
Trickreiche Lobbyarbeit der Baubiologie
Vorne Bund Naturschutz, hinten Institut für Baubiologie
Netzwerkknoten IBN Neubeuern, heute Rosenheim

[Admin: 20.07.2017, 14:55 Uhr - fehlerhaften Link zu Merkur berichtigt und unzutreffenden Link zu Barbara Falkenberg gelöscht]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, SBM, Buchner, Verein, VDB, Richtwert, unterwandert, Merkur, Bayern, Knotenpunkt, Gemeinnützig, Funktionär, Boulevardpresse, Guerilla-Marketing, Garmisch-Partenkirchen, VB


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum