BY, Arnschwang (Allgemein)

Gast, Freitag, 29.09.2017, 12:58 (vor 754 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug idowa vom 27. Sept. 2017

Das langersehnte Immissionsgutachten ist da. Damit hatte die Gemeinde Arnschwang vor rund einem Jahr das Umweltinstitut München beauftragt. So sollte ein Standort mit der besten Abdeckung und der geringsten Strahlung ermittelt werden, weil die Telekom einen Mobilfunkmast in der Gemeinde aufstellen will - am liebsten auf dem Dach der Schule.

Auszug Mittelbayrische vom 26. Sept. 2017

Der Masten kommt nicht aufs Schuldach.

Die Gemeinde habe etwa zehn mögliche Standorte für den Masten angegeben und diese in einem etwa 7000 Euro teuren Immissionsgutachten vom Umweltinstitut in München auf Strahlenbelastung und Netzqualität prüfen lassen, sagte Bürgermeister Michael Multerer. Die Schule komme aufgrund der Proteste und Unterschriftenlisten nicht mehr infrage. Er persönlich sei zwar überzeugt, das wäre die beste Lösung gewesen – die Strahlenbelastung liege weit unter den zulässigen Grenzwerten –, aber die Gespräche mit besorgten Bürgern ließen ihn zum ersten Mal in seiner Amtszeit gegen seine eigene Überzeugung handeln. Einige Leute hätten Angst, durch die Strahlung krank zu werden und seien wirklich besorgt deswegen. „Ich bin überzeugt, dass da nichts Schlimmes auf uns zukommen würde“, sagt Multerer. Aber die Leute müssten sich wohlfühlen können im Ort. ...

... Den Masten im Wald und nicht im Ort zu errichten, würde die Telekom aufgrund der nötigen Glasfaserkabelverlegung zwar etwa 170 000 Euro mehr kosten als der Standort Schule, dafür müsste das Unternehmen aber nicht mehr nach einem zweiten Standort suchen. Und es sei auch Inhalt des Mobilfunkpakts, dass Bahnstrecken beim DSL-Ausbau mitversorgt werden müssten. Die Telekom werde nun noch einmal rechnen, eine endgültige Stellungnahme liege der Gemeinde noch nicht vor. Der Bürgermeister deutete an, eventuell könne sich die Gemeinde auch finanziell ein wenig beteiligen, wenn eine gute Lösung gefunden werde.

Hintergrund: 2015 Arnschwang - Sendemast aufs Grundschuldach

Tags:
Umweltinstitut München, Haider, Ulrich


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum