BY, Böbing (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 09.05.2017, 18:40 (vor 944 Tagen) @ H. Lamarr

In Böbing ist die Heilpraktikerin Sabine Mühlbauer seit 2014 aktiv für ihre Überzeugung, Mobilfunk birgt eine Gefahren. Noch ist Böbing laut Standortdatenbank eine "weiße Zone".

[image]

Bürgermeister Peter Erhard gab im Sommer 2014 bekannt dass die Telekom sich an die Gemeinde gewandt habe wegen eines Standortes. Schnell hat die Heilpraktikerin und der Bäcker Josef Tramler eine "Infoveranstaltung" auf die Beine gestellt. Sie forderten u.a. ein Dialogverfahren. Unterstützung fand sie beim Baubiologen Dieter Kugler und den Lehrer Hans Schütz aus Pfaffenwinkel (beides alte Hasen in den Geschäft). Im Dez. hieß es dann, wir wollen keinen Sendemast in Böbing. Zur Unterstützung ihrer Forderung kam der Baubiologe Johannes Schmidt (IBN und Diagnose-Funk).

Im Dezember 2014 ließ die Gemeinde ein Standortgutachten erstellen.

Gut ein Jahr später kommt es zur Veränderungssperre für ganz Böbing. Nun hat die Gemeinde Zeit, sich zu überlegen wo Sendemasten errichtet werden dürfen.

Damit die Angst weiter lebt, hat mMn die Heilpraktikerin für April 2017 erneut einen Vortrag organisiert und im Portal GENUINE HOMÖOPATHIE Fachfortbildung für Heilpraktiker und Ärzte eingestellt. Diesmal hat sie als Referenten Dr. Klaus Buchner gewonnen. Auch ein alter Hase der Szene. Seit Jahren wildert dieser im fremden Revier, er ist kein Prof. Dr. der Medizin, über die er spricht.

Ergänzung 10.05.2017: Weitere Werbeplattform, Therapeuten-Fachfortbildung 2017 - Starnberg

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Krötenwanderung, Diagnose-Funk, Gutachten, Druck, Blendwerk, Nutznießer, IBN, Bayern, Gemeinde, Heilpraktiker, Böbing, Bühne, Mühlbauer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum