BW, Funktechanalyse in der Kritik (Allgemein)

Gast, Samstag, 21.04.2018, 06:30 (vor 492 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug Badische Zeitung 21.04.2018

Ulrich hatte acht mögliche neue Standorte für den Telefónica-Mast untersucht und verglichen. Je nach Standort gebe es deutliche Unterschiede bei der Versorgung und der Strahlenbelastung, sagte er. Während diese für Anwohner am bestehenden Standort bei 2,3 Volt pro Meter liege, seien es bei einem Standort auf dem Kunstturnzentrum 5,2 Volt pro Meter. Von einem Standort nördlich des Lehrtenbänkles gebe es Schwierigkeiten mit der Frequenzkoordination mit Frankreich. Schalte man den Sender nach Westen ab, werde aber die Versorgung beeinträchtigt. Zusammengefasst erscheine ihm der Standort an der Moltkestraße, südlich der Bleiche, am besten geeignet, um Herbolzheim auf längere Sicht vergleichsweise schonend zu versorgen, sagte Ulrich.

Nachdem Gemeinderäte Fragen zum Gutachten gestellt hatten, hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu äußern. Dass nur Standorte für den Telefónica-Mast untersucht wurden, sorgte für Verärgerung. Gerhard Grimm, Mitglied der BI "Sendemast": "Das Gutachten hat in keiner Weise eine Antwort gebracht auf die Mobilfunkproblematik, die wir hier in Herbolzheim haben."

Bauamtsleiter Jürgen Rauer erklärte: "Wir brauchen ein rechtsfähiges Gutachten." Es gebe den Antrag des Mobilfunkanbieters, den Mast zu versetzen. "Baurechtlich ist das jederzeit möglich. Mit einem Vorsorgekonzept können wir rechtlich überhaupt nichts anfangen", so Rauer. Zuvor hatte Ulrich bereits erklärt, dass die Kommune mit einem Vorsorgekonzept rechtlich keine Handhabe habe. Die Alternative sei ein Standortkonzept mit Bauleitplanung, also Festsetzungen in Bebauungsplänen und im Flächennutzungsplan. Er, so Ulrich, plädiere aber dafür, mit dem Betreiber in den Dialog zu treten...

Hintergrund
Herbolzheim: Mobilfunkantenne in den Kirchturm
Immissionsgutachten - Prognose vs. Realität

Tags:
Herbolzheim, Funktechanalyse, Dialog-Verfahren, Ulrich, Immssionsgutachten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum