Mobilfunk & Elektrosmog: Ärzte in der Kritik (Forschung)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 07.12.2014, 21:20 (vor 1685 Tagen) @ H. Lamarr

:-) Die folgende Aufstellung verzweigt zu Strängen im IZgMF-Forum, in denen es um die Rolle von Ärzten in der Mobilfunkdebatte geht, um kommerzielle Querstreben und um die fachliche Qualifikation, wenn diese für kompetentes Mitreden wichtig ist (z.B. elementare technische Zusammenhänge des Mobilkommunikation), jedoch nicht zu den Kernkompetenzen von Medizinern gehört. Ärzte, wenn auch nur wenige, zählen hierzulande zu den aktivsten Warnern vor Mobilfunk & Elektrosmog, die meisten davon sind seit Jahren Dauerwarner, die jegliche Entwarnung seitens der Wissenschaft konsequent ignorieren, und nicht wenige stehen im begründeten Verdacht, aus materiellem oder immateriellem Gewinnstreben heraus die Bevölkerung zu ängstigen.

Da es sich bei der Aufstellung um Links zu Startpostings in einem Diskussionsforum handelt, ist für eine analytische Auswertung die Fähigkeit Voraussetzung, Substanzielles von Belanglosem treffsicher trennen zu können. Ganz ohne Mühe lässt sich dieser Schatz nicht bergen.

[Hinweis: Die Aufstellung wird ohne Ankündigung und Datumsänderung des Postings ergänzt und aktualisiert]

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Game over, Aerzte, Gutachten, Psychotherapeut, Mutter, Bergmann, Eger, Misserfolg, Kern, Mediziner, Funklochklinik, Germann, Haas, Heilpraktiker, Gemeinderat, Ueberblick, Unbelehrbaren, Kompetenzgefälle, Ferkeldrama, Kooperation, Kongress, Attest


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum