Neuer regionaler Ärzteappell warnt vor EMF (Allgemein)

Gast, Sonntag, 16.09.2007, 19:07 (vor 4472 Tagen)

365 Ärzte aus dem Raum Allgäu-Bodensee-Oberschwaben warnen vor Mobilfunk
Psychotherapeuth
Zunehmend besorgt zeigen sich Ärzte aus der Region über die ständig steigende Funkbelastung durch Mobilfunk. Nun wenden sie sich mit einem Mobilfunk Ärzteappell Allgäu-Bodensee-Oberschwaben an die Öffentlichkeit.

Wie berichtet, hatten vor etwas mehr als einem Jahr mehrere Ärzte aus der Region eine Mobilfunk Ärzteinitiative gegründet. Sie sind besorgt über die ständig zunehmende Strahlenbelastung, welche von Handys, WLAN Verbindungen, schnurlosen Telefonen und Mobilfunk Sendern ausgeht. Dr. med. Markus Kern, einer der Sprecher der Initiative, fasst die Erfahrungen der Mediziner zusammen: "Wir beobachten bei unseren Patientinnen und Patienten immer häufiger gesundheitliche Beschwerden, die von Mobilfunkstrahlung verursacht werden. Dies sind insbesondere Schlafstörungen, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel, chronische Erschöpfung, Lern- und Verhaltensstörungen bei Kindern bis hin zu Tumorerkrankungen. Daher fühlen wir uns verpflichtet, die Öffentlichkeit über unsere Beobachtungen zu informieren und vor einem sorglosen Umgang mit dieser Technologie zu warnen."

Dazu hat die Gruppe ihre Forderungen in einem Mobilfunk-Ärzteappell Allgäu-Bodensee-Oberschwaben zusammengefasst und in den letzten Monaten Kolleginnen und Kollegen aus der Region um ihre Unterstützung dazu gebeten.

1. Kein weiterer Ausbau der Mobilfunktechnologie
2. Massive Reduzierung der Grenzwerte und Funkbelastungen
3. Aufklärung der Bevölkerung über die Gesundheitsrisiken
elektromagnetischer Felder
4. Nutzungseinschränkungen von Handys, sowie Verbot von schnurlosen
Telefonen nach dem DECT Standard in Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern, Altenheimen, öffentlichen Gebäuden und Verkehrmitteln
5. Förderung von alternativen gesundheits- und umweltverträglichen Kommunikationstechnologien

"Von der Resonanz unserer Kolleginnen und Kollegen sind wir äußerst positiv überrascht worden. Nachdem wir anfangs mit ca. 100 Unterzeichnern gerechnet hatten, sind es derzeit bereits über 360 Ärztinnen und Ärzte aus unserer Gegend, die unsere Beobachtungen teilen und sich dem Appell angeschlossen haben." sagt Dr. med. Andrea Leute. "Und zu den Ärzten kommen noch einmal ca. 150 Psychologen, Apotheker, Heilpraktiker und Vertreter anderer Gesundheitsberufe hinzu. Aber natürlich sind wir auch jetzt noch für weitere Unterschriften zu unserem Appell dankbar."

Die Namen und Orte aller Unterzeichner sowie den vollständigen Appell und einige zusätzliche Hintergrundinformationen zu der Aktion der Ärzte finden Sie auf ihrer neuen Internetseite www.mobilfunk-aerzteappell.de

Tags:
Aerzte, Psychotherapeut, Appell, Kern, Forderung, Aschermann, Heilpraktiker, Aerzteinitiative, Aerzteappell, Apotheker, Leute


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum