Braun-von Gladiß: Institut liquidiert (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 03.10.2014, 14:54 (vor 1891 Tagen)

Dr. med. Braun-von Gladiß' Privat-Institut für ganzheitliche Medizin und Gesundheitsförderung gibt es nicht mehr. Das Institut hatte die Rechtsform einer haftungsbeschränkten Gesellschaft, und diese wurde am 15. September 2014 aufgelöst. Dr. med. Irmgard von Gladiß ist nicht mehr Geschäftsführerein, zum Liquidator der Gesellschaft wurde Dr. Karl Braun-von Gladiß bestellt.

Der Schaden für den Gesellschafter der Gesellschaft hält sich allerdings in engen Grenzen, denn die Gesellschaft war eine ab 2008 zulässige GmbH-Light, eine haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft, die bereits ab 1 Euro Stammkapital gegründet werden kann. Die Gesellschaft von Gladiß' wurde mit 1000 Euro Stammkapital im Juli 2011 gegründet und am 14. September ins Handelsregister zu Lüneburg eingetragen. Geschäftsgegenstand des Unternehmens war laut Handelsregistereintrag der "Vertrieb von Informationen und Produkten zur Gesundheitsförderung".

Wenn man sich den genannten Gegenstand des Unternehmens betrachtet, ist ein solches, normalerweise irritierendes Attest für einen Hersteller von "Osmosewasser" nicht mehr ganz so befremdlich für Trinker gewöhnlichen Leitungswassers.

Auszug: "Mir ist kein besseres Mittel dafür bekannt als die Filterung des Trink- und Kochwassers! Die Küche meiner fünfköpfigen Familie ist mit einem solchen Gerät (Umkehr-Osmose) ausgestattet und in der ausleitenden Behandlung chronischer Erkrankung setze ich es bei meinen Patienten systematisch ein."

Hintergrund
Dr. med. Braun-von Gladiß im IZgMF-Forum

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Braun von Gladiss, Ko-Ini, Kommerz, Institut, Insolvenz, Liquidiert, Nebentätigkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum