Protokoll des Fachgesprächs Waldmann Selsam /BfS (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 13.12.2006, 16:14 (vor 4742 Tagen) @ Paul

Hier kann man das Protokoll lesen,
http://www.hese-project.org/de/emf/News/index.php?lang=de

Aus dem Protokoll (PDF)

Dr. Schorpp ist auch ES Betroffen. Er schläft seit über drei Jahren in einem hf-armen Tal im Zelt, um die nötige Lebensenergie für den Tag zu haben. Auch ihm sei trotz dringlicher Briefe an die Behörden nicht geholfen worden.

Wie soll die Hilfe aussehen?

Er stellt eindringlich auch im Namen der vertretenen Ärzteinitiativen die ethische Forderung nach mehreren Gebirgstälern, garantiert ohne terrestrische Hochfrequenz, für hf-erkrankte Menschen, damit die wider ein menschenwürdiges Leben führen können.

Und die Menschen von der Küste, sollen die in die Gebirgstäler ziehen? :no:


Verwandter Beitrag
Mobilfunkfreie Zonen und die Versorgungsverpflichtung der Betreiber
Elektrosensibler plant in Sachsen Erholungsheim für Elektrosensible
Wackliger Grundversorgungsauftrag stärkt Kommunen in Standortfragen

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Oberfeld, BfS, Scheiner, Eger, Fachtagung, Waldmann-Selsam, Strahlenflüchter, Schorpp, Mobilfunkgeschädigte, Böttger, Dahmen, Bornkessel, Eikmann, Ziegelberger, Aschermann, Danker-Hopfe, Matthes, Dohmen, Aerzteinitiative, Weiss, Brix, Meyer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum