Matthias Engelbrecht und die Anzahl der BI's (Medien)

KlaKla, Dienstag, 19.12.2006, 08:40 (vor 4736 Tagen)

Simmertal macht mobil gegen Mobilfunk

Informationsabend wirft viele neue Fragen auf / Sendemast Thema im Ortsgemeinderat
.....

Kinder vor Strahlen warnen.

In Deutschland gebe es mittlerweile 1300 Bürgerinitiativen, die sich mit Elektrosmog beschäftigten und deshalb gegen Mobilfunk und die entsprechenden Sendemasten protestierten, berichtete Pfarrer Matthias Engelbrecht.
Er ist der Umweltbeauftragte des Dekanats Alzey und Fachmann für dieses Thema. Engelbrecht und der zweite Referent des Abends, Dr. med. Wolfram Haas, meinten, dass Mobilfunk krank mache. Der schwedische Neurochirurg trug vor, dass sich bei Strahlung von mobilen Telefonen die Blut-Hirn-Schranke öffne und es auf diese Weise vielen Giften leichter mache, ins Gehirn zu gelangen. "Sezierte Rattenhirne weisen als Folge der Mobilfunkstrahlung gut sichtbare Spuren auf", berichtete der Mediziner. Gewarnt werden müssten daher insbesondere Kinder und Jugendliche, weil bei ihnen das Zentralnervensystem noch nicht voll entwickelt sei. "Krebs ist auf dem Weg zum Killer Nummer eins zu werden", mahnte Haas. mehr ...

Quelle: Allgemeine Zeitung von Günter Weinsheimer
veröffentlicht am 16.12.2006


Kommentar: Die Glaubwürdigkeit des Kritikers steht auf dem Spiel.
Mal sagt der Pfarrer Matthias Engelbrecht (BW), in Deutschland gebe es 1300 BI's (2006), im Jahr 2002 waren es angeblich schon 7000. Wo sind sie geblieben? Die einzige nachprüfbare Quelle bzgl. der Anzahl der BI's fand ich hier. Und da sind nicht mal 1000 BI's gemeldet. Weiter spricht gegen seine Aussage dieses Posting.
Dieser Kritiker vernachlässigen die kritische Betrachtung seiner Aussagen.


Verwandter Thread
Widerstand in ganz Deutschland
Mobilfunk krititsche Referenten Teil I
Mobilfunk krititsche Referenten Teil II

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Engelbrecht, Glaubwürdigkeit, Umweltbeauftragter, Pfarrer, Theologe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum