Pro und Contra der Panikerseiten (Allgemein)

Doris @, Samstag, 26.06.2010, 13:48 (vor 3406 Tagen) @ H. Lamarr

Wer genau für dieses von Misstrauen, Polemik und Verschwörungsideen durchzogene Klima verantwortlich ist, konnte ich bislang nicht herausfinden, es war schon so, als ich 2002 in die Debatte hinein geriet. Schon damals stimmten große Websites diese Misstöne an, Bürgerwelle, Elektrosmognews und Gigaherz. Es gab damals keine einzige Kritikerseite, die sich diesem Sog entziehen konnte, auch wir heulten mit den Wölfen.

Wenn Sie damals nicht auf diesen Seiten gelandet wären, hätten Sie dann Ihre eigene Geschichte ebenfalls so durchgezogen?

Sehen Sie Ihre eigene Vorgehensweise, die zur Veränderung Ihrer persönlichen Situation beigetragen haben, heute ebenfalls unter Ihrer neuen Sichtweise und würden diesen Aufwand heute nicht mehr betreiben?

Wenn Sie sich auf den Seiten informiert hätten, die Sie und ich heute als seriös bezeichnen, dann wären Sie egal, wie die Antenne errichtet worden wäre, immer unter dem Grenzwert gelegen und man hätte Ihnen absolute Bedenkenlosigkeit suggeriert.

Sie würden auf jeden Fall mit einer höheren Belastung leben als Sie es heute tun - aber unter'm Grenzwert.

Weitere Gewissensfrage! Mit Ihrem heutigen Wissen, wären Sie frei von jeglichem tief schlummernden leicht unguten Gefühl, wenn Sie sagen wir mal nicht nur den Baubiologen Grenzwert überschreiten ;-) sondern 10 - 20 mW/m² in den Räumen hätten, in denen Sie und Ihre Kinder sich aufhalten?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum