Zeolithis (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 28.07.2019, 00:17 (vor 54 Tagen) @ Kuddel

Die Verbraucherzentralen warnen vor Zeolithhaltigen-Medizinprodukten

Karl Hecht ist im 96. Lebensjahr. Als er 82 war, also noch ein junger Hupfer, schrieb er in diesem PDF folgendes, wobei ihm die unfreiwillige Komik seiner Zeilen, dass er nämlich drei Köpfe hat, offensichtlich verborgen blieb:

Meine Frau und ich nehmen, wie schon erwähnt, seit über sechs Jahren (täglich 3-5g) Klinoptilolith-Zeolith ein. Mit 82 bzw. 71 Jahren fühlen wir uns jung und leistungsfähig. Bei mir ist sogar in diesen sechs Jahren der Einnahme dieses Naturgesteins das stark ergraute Haar auf dem mittleren Kopf wieder gedunkelt geworden (ohne Farbstoffe).

Am 12. Juli 2019 berichtete Zeit Online ohne Nennung von Zeolith:

Ergrauten Männern wachsen wieder dunkle Haare, ihre biologischen Uhren drehen sich rückwärts. Forscher sagen, sie hätten neun Menschen verjüngt. Kann das wahr sein?

Schwierige Sache den Sachverhalt zu beurteilen, wenn man von Biologie, so wie ich, keine Ahnung hat. Da bleibe ich doch lieber der Mobilfunkdebatte treu. Und Karl Hecht wäre wohl besser bei den Heilkünsten geblieben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum