Online-Petitionen gegen 5G: 3½ Jahre später (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 03.04.2022, 23:09 (vor 132 Tagen) @ H. Lamarr

Auffällig bei den meisten Online-Petitionen gegen 5G ist: sie laufen unbefristet und der Petent ist anonym. Befristet sind allein die Petitionen auf der Plattform des Deutschen Bundstags und auf Open Petition. Die Endlosigkeit der anderen Petitionen aber ist sinnlos, da sich alle gegen den Start von 5G wenden oder explizit gegen die Versteigerung/Vergabe der 5G-Lizenzen. Wenn demnächst die Auktion in Mainz zuende ist, verlieren die Petitionen ihr Ziel aus den Augen, weiter munter mitgezeichnet werden kann trotzdem. Möglicherweise haben die unbefristeten Petitionen daher ganz andere Ziele, etwa ein verdeckter Intelligenztest an der Bevölkerung oder die Abschätzung des Marktpotenzials für Geschäftemacher, die mit der Angst vor Funk Umsatz machen wollen :-).

Schauen wir uns mal die Online-Petition von Andrea Haufler an. Vor ziemlich genau drei Jahren hatte diese 34'166 Unterstützer. Damals war die Petition, gestartet im November 2018, rd. sechs Monate alt.

Kaum zu glauben, aber heute, 3½ Jahre nach dem Start, läuft diese dumme Petition noch immer (80'595 Unterstützer) und ein Ende ist nicht abzusehen. Und Haufler pflegt ihre Petition sogar noch. Zur Amtszeit von Angela Merkel vor der 5G-Lizenzvergabe gestartet, wendet sich die Bittschrift seit der jüngsten Bundestagswahl an Olaf Scholz. Haufler hat die Namen aktualisiert und lässt die neuen Adressaten jetzt wissen, wovon die alten durch Abwahl verschont worden sind:

Wir, die Unterzeichner dieser Petition, bitten Sie, Herr Bundeskanzler Scholz, und Sie, Herr Minister Wissing, stoppen Sie die Zwangsbestrahlung sofort, und prüfen Sie mit einem unabhängigen Team aus Wissenschaftlern und Ärzten, deren Verträglichkeit für Mensch, Tier und Natur.

Wäre ich Scholz, ich würde mit Blick auf die Doppeldeutigkeit von Relativsätzen mit unklarem Rückbezug die Petentin mit der frohen Botschaft ruhig stellen:

Werte Frau Haufler!

Wir haben Ihrem Vorschlag gemäß die Verträglichkeit eines unabhängigen Teams aus Wissenschaftlern und Ärzten gegenüber Mensch, Tier und Natur sorgfältig geprüft und dürfen Ihnen mitteilen, alles ist in bester Ordnung. Ihre Angelegenheit haben wir daher als erledigt zu den Akten gelegt. Machen Sie sich keine Sorgen und schlafen Sie gut.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Scholz
Bundeskanzler

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum