Die Macht der Titel (Allgemein)

Robert, Freitag, 12.04.2019, 01:08 (vor 244 Tagen) @ H. Lamarr

Autoritäten vorzuschieben ist ein bekannter rhetorischer Trick. Der Philosoph A. Schopenhauer (1788 – 1860) hat diesen in seiner "Technik des Diskutierens" als Kunstgriff 30 beschrieben: "Statt der Gründe brauche man Autoritäten nach Maßgabe der Kenntnisse des Gegners. Man hat also leichtes Spiel, wenn man eine Autorität für sich hat, die der Gegner respektiert." Fachkompetente Leute lassen sich von diesem Trick kaum übertölpeln, denn sie respektieren keine oder nur wenige Autoritäten. Bei fachlichen Laien hingegen funktioniert der Trick gut, je ungebildeter diese sind, desto stärker akzeptieren sie beliebige und selbst minderwertige Autoritäten. Populisten spielen die Geige des Kunstgriffs 30 in aller Welt gerne, er entbindet sie davon, belastbar zu argumentieren und Behauptungen nachvollziehbar zu begründen.

Wenn ich eines nach 15 Jahren Mobilfunkdebatte gelernt habe:
Misstraue akademischen Titeln und sonstigen Berufsbezeichnungen! Zumindest solange du nicht beurteilen kannst, ob er/sie/divers zum Thema was zu sagen hat.
Der Lautsprecher unserer örtlichen BI unterschrieb seinerzeit mit Dipl. Ing. Dachte zunächst, er wäre Ingenieur (E-Technik evtl) und somit in irgendeiner Weise kompetent.
Dieser Dipl.-Ing. hatte aber mit Landschaftspflege zu tun und heute macht er was mit Schamanismus oder so.
Und bei weiteren Recherchen tauchte ein Leiter einer Arbeitsgruppe der Universität des Saarlandes auf (die Arbeitsgruppe ist für mich bis heute unauffindbar)
Und später der Buchner...

Hier bekomme ich hoffentlich noch die Kurve zum Thema oben:
Bei Durchsicht der Unterzeichner des Appells von BlaBlaBla ist mir einer der früheren Mitstreiter eingefallen.
Prof. Dr. K. Meyl

Kurz gegoogelt und dann landet man beim Scientific Advisory Board:
https://neutrino-energy.com/scientific-advisory-board/

Viele Dr. und Prof. Dr. usw. Wow!!

Neutrino Energie. Bei Neutrinos fallen mir Kavernen gefüllt mit Gallium oder sowas unter Gebirgen ein, in denen höchst selten eines dieser Geisterteilchen mit der normalen Materie wechselwirkt und ein Signal in den superempfindlichen Detektoren erzeugt.
Wie soll man daraus Energie erzeugen, wenn die Neutrinos eben alles einfach so durchdringen?

Auf der Seite
https://neutrino-energy.com/
findet sich dazu nichts belastbares. Über die "Grundlagen" der "Energieerzeugung" könnte ich einen eigenen Beitrag einstellen. Einfach nur bescheuert.

Im Impressum findet sich der sattsam bekannte Holger Thorsten Schubart.
Das Googlen überlasse ich jedem Interessierten.

Und auch da lassen sich dutzende Akademiker mit Namen drunter setzen??

Unfassbar aber lehrreich.

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Tags:
Buchner, Trick, Autodidakt, Meyl, Pseudowissen, Autorität, Doktortitel, Viralmarketing, 5G-Tea-Party, Bewusst-TV


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum