5G-Tea-Party: Schwacher Hinweis auf Trollfabrik (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 04.05.2019, 22:30 (vor 199 Tagen) @ H. Lamarr

Plattform: change.org
Titel: Stop 5G Netzausbau
[...]
Plattform: WeACT
Titel: Aufruf zum Stop des 5G-Mobilfunknetz-Ausbaus

Und an anderer Stelle:

5G-Tea-Party: Nationale Kundgebung "Stop 5G" in Bern

Den drei zitierten Textpassagen gemeinsam ist der Schreibfehler "Stop" (englische Schreibweise, deutsch: Stopp). Hinweise, in der Schweiz sei die englische Schreibweise "Stop" gebräuchlich, konnte ich nicht finden. Dass in dem kleinen Wirkungskreis der 5G-Gegner derselbe Schreibfehler gleich 3-mal kurz nacheinander auftaucht macht mich auch deshalb stutzig, weil ich aus Erfahrung weiß, Mobilfunkgegner manipulieren gerne die öffentliche Meinung. Es könnte also mMn sein, dass die beiden Petitionen und die Kundgebung nicht wie es scheint auf drei unterschiedliche Initiatoren zurückgehen, sondern auf ein und denselben, der nicht zwingend eine Person sein muss, auch eine ausländische "Organisation" (Trollfabrik) ist vorstellbar.

Vorstellbar ist allerdings auch, dass einer nur vom andern abschrieb (unter Mobilfunkgegnern üblich) und den Schreibfehler gleich mit importiert hat. Deshalb sehe ich die Häufung der orthografischen Auffälligkeit nur als schwachen Hinweis, als kleines Mosaiksteinchen, das freilich perfekt ins Bild einer inszenierten 5G-Tea-Party passt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Schweiz, Trittbrettfahrer, Schlegel, Demo, Kommerz, Zahnd, Jérôme, Schutz-vor-Strahlung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum