Tausende BIs, Millionen Betroffene kämpfen ... (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 30.08.2008, 19:10 (vor 4117 Tagen) @ H. Lamarr

Als wir 2002 als Mobilfunkkritiker starteten, war auf den einschlägigen Websites von bis zu 20 000 Bürgerinitiativen in Deutschland zu lesen. Wir wähnten uns als Teil einer großen Bewegung und warteten gespannt darauf, wieviele tapfere Mitstreiter sich wohl zur spontan ausgerufenen Protestdemo anlässlich der Errichtung "unseres" Mobilfunkmasten einfänden. Erwartet haben wir seinerzeit von anderen BIs etwa 40 Personen, gekommen ist dann - eine. Schon damals, ganz am Anfang wurden wir also mit einer Wunschvorstellung konfrontiert, die unter Last wie ein Kartenhaus zusammenbrach. Vielleicht ein Einzelfall? Nein, der Kern der Kritikerbewegung ist ein kleiner Kreis von in Deutschland höchstens 50 bis 100 Personen (Kern = beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Mobilfunkkritik). Dieser Kern ist umgeben mit einer Wolke von Blitzkrieg-Kritikern, die für etwa sechs Monate als Kritiker (Sendemastengegner) auftreten und ausscheiden, wenn die befürchteten Körperreaktionen ausbleiben. Gespeist wird die Wolke der Kurzzeitkritiker immer wieder neu von Bürgerinitiativen, die sich um neue/erweiterte Standorte von Mobilfunk-Basisstationen bilden.

Und wie steht es um konkrete Zahlen? Ein guter Gradmesser für die Größe einer Bewegung sind Online-Abstimmungen (Petitionen), die als Willensbekundung mühelos vom heimischen PC aus zu erledigen sind. Die Zahlen, die bei solchen Petitionen zusammenkommen sind ernüchternd, selbst dann, wenn eine hohe Dunkelziffer von älteren Personen angenommen wird (z.B. 400 %), die sich mangels PC-Erfahrung nicht an solchen Aktionen beteiligt. Hier einige Zahlen von zurückliegenden Begebenheiten, die auf die wahre Stärke der Anti-Mobilfunk-Szene schließen lassen:

Petition gegen WiMax-Lizenzen (D-A-CH): 365 Mitzeichner in 14 Monaten
Petition für mehr Info über EMF-Risiken (D-A-CH): 1215 Mitzeichner in 5 Wochen
Petition gegen W-LAN in Fliegern (D-A-CH): 683 Mitzeichner in 5 Wochen
Petition zur Entlassung des WHO-EMF-Koordinators Repacholi (weltweit): 935 Mitzeichner in 20 Monaten
Fallschilderungen selbst diagnostizierter Elektrosensibilität (weltweit): 149 Fälle seit Mai 2005 (Stand: 30.08.2008)
Unterstützung BioInitiative-Report in USA (weltweit): 2534 Mitzeichner nach 12 Monaten (März 2009)
Unterstützung BioInitiative-Report in Europa (weltweit): 9088 Mitzeichner nach 11 Monaten (März 2009)
Elektrosmog-Kongress 2008, Berlin (D-A-CH): 150 Teilnehmer, Baubiologen inklusive
Ein Elektrosmog-Forum siecht missbraucht vor sich hin (Kärnten): Abgefragt im Juni 2009
Verbraucher Initiative e.V., Berlin, schließt ihr Forum Elektrosmog (D): Juni 2009
Bio-Magazin Schrot & Korn macht Forum Elektrosmog dicht wegen geringer Besucherzahlen (August 2009)
Umfrage des BUM nach Umweltsorgen (BRD): 8 Unterstützer für Anti-Mobilfunkeintrag (März 2010)
Petition für weniger Funkstrahlung (CH): 19'135 Mitzeichner nach 10 Monaten (Sept. 2010)
Gigaherz-Forum: Inflation der Teilnehmerzahlen (CH): 107 statt 60'000 Aktive (Jan. 2011)
Bei Umweltmedizinern melden sich (CH) in 2 1/2 Jahren nur 155 Elektrosmog-Betroffene (April 2011)
Petition zur Anerkennung von EHS als Behinderung (BRD): 148 Mitzeichner (September 2011)
Gigaherz sammelt seit 09/2010 Fallschilderungen E-Smog-Betroffener (D-A-CH): nach 13 Monaten 6 Fallberichte
EU-weit planten Mobilfunkgegner Demonstration in Brüssel : gekommen sind etwa 50 (November 2011)
Avaaz-Petition zur Grenzwertsenkung (Start: 22. Juni 2012) hat 1940 Mitzeichner (Stand: November 2012)
Avaaz-Petition zur Anerkennung von Elektrosensibilität (Start: 24. Juli 2012): 286 Mitzeichner (November 2012)
Petition ans "Weiße Haus", die Grenzwerte zu senken, blieb bei 266 Mitzeichnern stecken (November 2012)
Petition des Vereins IEMFA zur Grenzwertsenkung (Start: Juli 2012): 1765 Mitzeichner (November 2012)
US-Anti-Mobilfunkszene kann Berufung Tom Wheelers als FCC-Chef nicht verhindern (Oktober 2013)
Kleinanzeigen in EMF/Elektrosmog-Forum: kein Angebot, keine Nachfrage (Januar 2014)
Anti-Mobilfunk-Petition der ödp zur Europawahl findet keine 2000 Unterstützer (Mai 2014)
Funkloch-Petition findet in 6 Monaten in Deutschland 724 Mitzeichner (Dezember 2015)
Petition zum Erhalt eines Mobilfunk-Vorsorgekonzepts findet in 6 Monaten 129 Mitzeichner (August 2016)
Meldestelle für elektrosensible Kühe findet nur 1 Promille Resonanz bei Landwirten (November 2015)
Petition zur Anerkennung von "Elektrosensibilität" als Behinderung fand 148 Mitzeichner (2011)
Petition zur Beibehaltung des Telefon Analoganschlusses fand in 17 Monaten rd. 1100 Mitzeichner (2016)
Bürgerentscheid in Garmisch-Partenkirchen scheitert an zu geringer Wahlbeteiligung (März 2018)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Anzahl EHS, Dauerbrenner, Behauptung, Next-up, Petition, Anzahl, Desinteresse, Mitstreiter, Mitzeichner, Anzahl Kritiker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum