Reiche und Mächtige fernab von Sendemasten: Folge 4 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 13.11.2017, 10:43 (vor 671 Tagen) @ H. Lamarr

Behauptung: Hin und wieder injizieren Sendemastengegner in die Mobilfunkszene das Gerücht, Reiche, Mächtige und Prominente würden von der "Verstrahlung" durch Mobilfunk-Sendemasten verschont.

Die bislang jüngste Variante dieses amüsanten Märchens tischte Gigaherz-Präsident und Ex-Elektriker Jakob am 27.10.2017 auf:

Und «wo wohnt der dann eigentlich, dieser Schäppi [Chef des Netzbetreibers Swisscom; Anm. Spatenpauli] und wie weit weg von ihm ist wohl die nächste Mobilfunkantenne?». wollten manche Anrufer von der NIS-Fachstelle von Gigaherz.ch wissen.

Herauszufinden wo Schäppi wohnt oder gewohnt hat, nämlich in einem der neuen Terassenhäuser an der Eichenstrasse in Kehrsatz BE, war das eine. Aber dann erinnerte sich der Fachstellenleiter daran, da müsste doch eigentlich die Oberstufenschule Selhofen ganz in der Nähe sein. Und da gab es doch so um das Jahr 2000 herum einen Riesenknatsch, weil ein Monstrum von einer Mobilfunkantenne, für den Flughafen Bern-Belp ausgerechnet auf das Schulhausdach gestellt wurde. Und wie sich zahlreiche Eltern und einzelne Lehrer verzweifelt dagegen zur Wehr gesetzt hatten. Erfolglos durch alle Instanzen. Gigaherz hatte damals in den Schulräumen und auf Pausenplätzen sogar verdeckte Strahlungsmessungen vorgenommen.

Die Antenne ist plötzlich verschwunden
Jetzt, am 23. Oktober 2017 wollte der Fachstellenleiter von Gigaherz.ch auf der Senderkarte des Bundesamtes für Kommunikation die Distanz von dieser Antenne zu Schäppis Wohnort nachprüfen. Aber die Antenne ist nicht mehr da! Einfach weg und verschwunden!

Kommentar: Irgendjemand muss es Herrn Jakob einmal sagen: Mobilfunk-Standorte werden nicht auf Ewigkeit verpachtet, sie sind nicht unkündbar, sondern müssen am Ende der Vertragslaufzeit (meist 10 Jahre bis 20 Jahre) wieder abgebaut werden, so der Vertrag nicht verlängert wird.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum