Unser Geschäft ist es, Zweifel zu streuen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 14.03.2011, 10:21 (vor 3171 Tagen) @ Sektor3

Die Erläuterungen zu den japanischen Reaktorproblemen im Spiegel helfen eventuell weiter.

Auszüge aus den Gefechten der dortigen Kommentatoren, anderer Schauplatz, gleiches Schema:

[3] Wer sowas schreibt ...der disqualifiziert sich selbst. Wer den Unterschied zwischen Atomen und Molekülen nicht weiß, sollte solche Panik-Artikel nicht verfassen (dürfen).

Aber Hauptsache Panik gemacht...das werden wir in nächster Zeit ständig ertragen müssen...

[11] Bei so vielen fachlichen, logischen & inhaltlichen Schnitzern drängt sich doch die Frage auf, welcher Praktikant/Lobbyist gerade mal wieder über Fakten spricht, die er nicht versteht. Ein Artikel, der dem Spiegel eigentlich peinlich sein müsste.

[13] Sie verbreiten hier schlicht falsche Aussagen - indem sie falsche Darstellungen bringen!

[14] Sie haben keine Ahnung oder Bashen im Auftrag der Atomindustrie? Scheint so - den ihre Darstellung wiederspricht sowohl dem Artikel als auch den Wissenschaftlichen Erkennissen über Krebserkrankungen durch radioaktive Partikel die im Körper angereichert werden!

Der Praktikant sind eher Sie hier mit solchen Irreführenden Aussagen!

Und was bleibt beim Laien unterm Strich übrig? Zweifel!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Zweifel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum