Kein panikartiges Dementi (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 10.09.2009, 00:38 (vor 3744 Tagen) @ Doris

Olle Johansson wird's am 21. November in der Schweiz verkünden was Sache ist. So zumindest schreibt es Gigaherz

Gigaherz schreibt viel wenn der Tag lang ist, von den angeblich "panikartigen Dementis" habe ich jedenfalls nicht die Bohne mitbekommen, nicht mal was von gelassenen Dementis, da spinnt sich Präsident Jakob wieder das übliche Gebräu zusammen, mit dem er seine Leser bei Laune hält.

Olle Johansson ist bekanntlich ein altgedienter schwedischer Mobilfunkgegner und kein Vertreter des NBHW. Was soll der arme Johansson im kleinen Kreis der ebenso lieben wie grimmig entschlossenen Mitstreiter denn anderes vom Stapel lassen als seine "persönliche Interpretation" der Lage in Schweden? Also ich sehe das ganz gelassen, Olten wird mMn nur wieder gewohnt alarmkritische Konfektionsware produzieren, was mir inzwischen sozusagen "panikartig" zum Hals raushängt. Wenn überhaupt Johansson als Quelle für solche Auskünfte infrage kommt, dann nicht während eines kollektiven Vollbades inmitten unbelehrbarer Sendemastengegner, sondern daheim in Schweden. Und selbst dort hat er für mich bei weitem nicht das Gewicht der amtierenden EU-Kommissarin für Gesundheit, die dem hierzulande seit Jahren kolportieren Schwindel um die Anerkennung von ES in Schweden erst einmal unmissverständlich die Luft rausgelassen hat. Man muss wohl Schweizer Vereinspräsident sein, um sich ernsthaft der Illusion hinzugeben, Johansson könne den Ballon neu aufpumpen. Das kann Johansson nicht, dass er Schwede ist, reicht mir einfach nicht.

Sicherheitshalber noch der Hinweis: Dies ist nur meine Meinung, kein "panikartiges Dementi" ;-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Gigaherz, Schweden, Johansson, Alarmkritiker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum