Künstlich aufgeblähte Abonnentenzahlen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 06.10.2008, 20:08 (vor 4029 Tagen) @ H. Lamarr

Auch andere können der Versuchung nicht widerstehen, die Anzahl einer Menge Menschen künstlich aufzublähen ...

6. Oktober 2008

Premiere-Spitze kämpft mit Vertrauensverlust

Nach dem Eingeständnis künstlich aufgeblähter Abonnentenzahlen gerät die Premiere-Spitze weiter unter Druck: Einem Bericht zufolge zweifeln die Anteilseigner an der Kompetenz von Aufsichtsratschef Grosskopf. Die Aktien des Bezahlsenders brachen erneut ein.

Um fast eine Million hat der Pay-TV-Sender Premiere seine Abo-Zahlen künstlich hochgerechnet ...

Mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum