Hesses Auftrag, Foren sind unseriös (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 15.02.2013, 19:26 (vor 2466 Tagen) @ Lilith

Was treibt den Mann bloß?

Sein Auftrag besteht mMn darin, den Anschein zu erwecken, dass in Internet-Foren kein seriöser Austausch möglich ist. Er demonstriert das hervorragend im Schweizer und Hese-Forum. Dabei unterschlägt er, dass er und Jakob nachweislich die unsachlichsten Mitstreiter sind.

Es war ihm nicht möglich für das Hese-Forum Mitschreiber zu finden. Das ist nicht weiter verwunderlich, wenn man Kenntnis darüber hat, wie sich die Szene zusammensetzt. Und die Frontleute nicht so dumm sind, sich öffentlich zum Narren machen. Dafür gibt es nützliche Idioten.

Fehlende Fachkompetenz wird ersetzt durch Selbstüberschätzung und im öffentlichen Dialog würde die Maske fallen. RDW hat schon vor vielen Jahren darauf hingewiesen.

Hesse, der hervorragenden diffamiert und mobbt, möchte Anerkennung. Sein Verhalten ist jedoch peinlich und unakzeptabel. Seine Verdrehung, dass von hier aus gemobbt wird, ist mMn wirklich dumm. Hier kann der Leser seine Verfehlungen, die er bei Gigaherz veröffentlicht nachlesen. Und wo sind seine Fakten? Sonst ist er doch auch ein begnadeter Copy/Paste Anwender. :wink:

Über die Seriosität des Schweizer Forum muss man nicht debattieren. Das ist eindeutig unseriös allein schon durch das Verhalten des Präsidenten. Und noch ein Makel, in dem Forum werden die Einträge zuvor von der Forenadministration gelesen. Wer auch nur ein wenig Anstand hat, distanziert sich von diesem unseriösen Verhalten (Persönliche Angriffe durch Unterstellungen und Diffamierungen frei zu schalten). Wer will schon mit solchen Leuten in einen Topf geworfen werden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihre Verein noch nennenswerte Mitglieder haben.

Verwandte Threads
Diffamieren Unterstellungen als Alibi
Offener Brief an Professor Niels Kuster wegen REFLEX
Das Vorstandsmitglied macht es vor

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum