Neues von "Hesse" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 25.02.2012, 23:44 (vor 2764 Tagen)

[Strang am 24.05.2012 abgetrennt <hier>, Titel geändert am 24.01.2013]

A + B = überzeugte Elektrosensible sind eine Herausforderung für die Krankenkassen. Würde die Anzahl der überzeugten Elektrosensiblen das Ausmaß erreichen, das Sprachrohre der Betroffenen häufig und gerne verkünden, würden die Kassen die Belastung vermutlich nicht mehr tragen können.

In der Schweiz fachen sie schon mal den Scheiterhaufen an:

Und "Mahner" ist, obwohl gar nicht betroffen, gleich mit einem Benzinkanister zur Stelle. Warum? Diese Frage haben Sie neulich so beantwortet:

"Es geht solchen Teilnehmern der Debatte nicht um Information und Diskussion darüber, sondern um das Anstacheln. Um die Eskalation. Um die erhoffte Eskalation zu befördern, "

Unser Brandstifter, er schürt Ängste, erzeugt Unsicherheiten, und wo es geht, da denunziert er unliebsame Akteure der Debatte mit Klarnamen, damit die Wut anderer (hier: der "Betroffenen") ein personifiziertes Ziel bekommt.

Rückblick: Unter dem Titel "A. Tittmann sieht Rot" hat Teilnehmer "Karl" 2008 einen Leserbrief des Hessen hier eingestellt, der für das Posting von "Mahner" Pate gestanden haben könnte.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Klarnamen, Mehrfachpseudonyme, Kommunikation, Eskalation, Tittmann, Bruchköbel, Narrenhaus, Mietmaul, Diskussion, Brandstifter, Notdurft, Hasstiraden, Mahner, Award, Diffamierkampagne


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum