Umweltmediziner erklärt seine Bücher zur Pflichtlektüre (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 02.02.2015, 13:06 (vor 2855 Tagen) @ H. Lamarr

Branche: Umweltmedizin
Produkt: Sachbücher/Veranstaltungen zu angeblichen Mobilfunkrisiken
Anbieter: Dr. med. J. Mutter
Nutzen: Nicht zu beurteilen, objektiv betrachtet möglicherweise sogar schädlich.

Beleg: Lektüre von „Lass Dich nicht vergiften“ vor Beginn des Seminars wird für die Teilnahme am Seminar vorausgesetzt (Kapitel: „Alzheimer“ und „Autoimmunerkrankungen“)
Weiteres u.a.: „ Gesund statt chronisch krank“ Kapitel: „Autismus I“, „Autismus II“,
„Borreliose“, „Impfen“

Quelle: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=thread&id=59288
Datum: 02.02.2015

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Buch, Mutter, Mediziner, Kommerz, Autoimmunerkrankung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum