Öko-Haus auf baubiologisch geprüftem Grund (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 24.03.2011, 00:55 (vor 3165 Tagen) @ H. Lamarr

Branche: Haus- und Wohnungsbau
Produkt: Öko-Haus "Nature Homes" schützt vor Elektrosmog und Strahlung
Anbieter: Waldberg-Haus AG
Nutzen für Anbieter: Alleinstellungsmerkmal für das Produkt, Aufträge für baubiologische Grundstücksuntersuchungen
Nutzen für Kunden: Fragwürdig, die Schirmwirkung des Baumaterials dämpft nicht nur von außen einwirkende HF-Felder, sondern auch von innen nach außen gerichtete Funkfelder. Folge: Im Haus betriebene Handys und möglicherweise auch DECT-Telefone müssen die Sendeleistung unnötig stark hochregeln, um Funkverbindungen aufbauen zu können. Bei körpernah betriebener Funktechnik gibt es gegenwärtig noch begründeten Verdacht, diese können biologisch auf Dauer schädlich sein, bei Sendemasten gibt es diesen Verdacht aus wissenschaftlicher Sicht nicht mehr. Sollte sich der Verdacht bei körpernaher Funktechnik bestätigen, wären geschirmte Häuser aus o. g. Grund sogar biologisch schädlich.

Beleg: Nature-Homes hat zusammen mit führenden Baubiologen eine eigene Ökohaus-Linie mit baubiologisch geprüften und zertifizierten Häusern in Massivbauweise entwickelt.

Jedes fertiggestellte Haus wird außerdem von einem Baubiologen geprüft und abgenommen. Dabei erhält das Haus einen Gebäudepass mit der Deklaration aller verwendeten Baustoffe. So ist sichergestellt, dass der Bauherr auch tatsächlich das erwartetete Ökohaus bekommt. Die hohe Werthaltigkeit eines Massivhauses, garantiert einen hohen Wiederverkaufswert der Immobilie.

Bei den “Nature Homes” kommen ausschließlich gesundheitlich und ökologisch unbedenkliche Baustoffe zum Einsatz. Lehmputz, Naturdämmstoffe und Holzfußböden sorgen für ein gesundes und antiallergenes Raumklima. Die massive Gebäudehülle schützt vor Elektrosmog und Strahlung. [...]

Da für die Wohngesundheit eines Hauses jedoch außer den verwendeten Baustoffen eine Vielzahl weiterer Komponenten entscheidend ist, gehören zu den “Nature Homes” eine Reihe von Zusatzleistungen, die zum Teil schon lange vor dem Bau ansetzen. So wird eine ganzheitliche baubiologische Grundstücksuntersuchung angeboten. Dabei können unter anderem Schadstoffbelastungen des Bodens, Strahlung, Elektrosmog oder geologische Störungen wie unterirdische Grundwasserströme und Verwerfungen, Spalten oder Brüche im Erdreich aufgespürt werden.

Möglich sind außerdem Radonuntersuchungen und Messungen von magnetischen Wechselfeldern, die durch Hochspannungsleitungen, Niederspannungserdleitungen oder vagabundierende Ströme im Erdreich verursacht werden, sowie Hochfrequenzmessungen auf dem Grundstück. [...]

Zur Abschirmung gegenüber Elektrosmog hat Nature-Homes einen speziellen Innenputz mit Carbonfasern im Angebot. Bei Bedarf werden außerdem Fenster eingesetzt, die durch eine Edelmetall-Bedampfung auf der Außenseite gegen Strahlung schützen. Fenster sowie auch die Haustür in Holz-Alu-Ausführung sind wartungsfrei.

Quelle: http://www.presseschleuder.com/2011/03/nature-homes-eroffnet-okohaus-niederlassung-in-munchen/
Datum: 23. März 2011

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum