Elektrosmog-Messtechnik für Privat/Gewerbe (Sammler) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 26.03.2011, 14:15 (vor 3163 Tagen) @ H. Lamarr

Branche: Elektrische Messtechnik
Produkt: Diverse (preisgünstige) Produkte zur Messung von hoch- und niederfrequentem Elektrosmog durch Baubiologen oder Laien
Anbieter: Diverse, siehe "Quellen"
Nutzen für Anbieter: finanzieller Gewinn
Nutzen für Kunden: Gewissheit über die Stärke einer momentan herrschenden Immission (Privatkunden). Bei gewerblichen Anwendern ist der Nutzen finanzieller Gewinn

Erläuterung: Gewissheit über die Stärke einer momentan herrschenden Immission zu bekommen kann für Betroffene eine befreiende oder belastende Wirkung haben. Eine falsche Interpretation der Messwerte durch Laien ist jedoch leicht möglich, bei etwas komplexeren Messgeräten sind auch Bedienfehler nicht auszuschließen. Generell stellt sich die Frage, warum die Elektrosmog-Immission überhaupt privat/semiprofessionell gemessen werden sollte. Bekanntlich werden die zulässigen Grenzwerte insbesondere bei Mobilfunk selbst in Härtefällen nur zu einem kleinen Bruchteil ausgeschöpft. Bei vergleichbar einwirkenden Schadstoffen, etwa Ozon in der Luft, kommt niemand auf die Idee, privat Messgeräte anzuschaffen, um die individuelle Ozon-Immission zu messen. Dass es bei Elektrosmog anders läuft macht die Messtechnikbranche zu einem der größten Nutznießer der Mobilfunkdebatte.

Wir nennen unter "Quelle" lediglich den Anbieter preisgünstiger Elektrosmog-Messtechnik (HF oder NF) und dessen Webseite, irgendeine qualitative Wertung der Produkte ist damit nicht verbunden. Die Liste der Anbieter wird nachträglich ergänzt, so ein neuer Anbieter sich bemerkbar macht oder das IZgMF per E-Mail in Kenntnis gesetzt wird. Anspruch auf Vollständigkeit erhebt die Liste nicht. Das genannte Datum ist der Zeitpunkt, an dem der Anbieter in die Liste eingetragen wurde.

Quellen:
2011-03-26 - Gigahertz Solutions, Langenzenn
2011-03-26 - Aaronia, Euscheid
2011-03-26 - ROM-Elektronik, Deisenhausen
2011-03-26 - PCE-Deutschland, Meschede
2011-05-03 - Endotronic, Argenbühl
2012-05-13 - ekib Design Ltd., München

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Knatterbox, Aaronia, Dosimeter, Endotronic, Rom, Gigahertz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum