Ein Chip, der Strahlung (gut) informiert (Allgemein)

kureck @, Donnerstag, 31.05.2012, 23:47 (vor 2727 Tagen) @ H. Lamarr

Branche: Esoterik, oder: "Ist die Wissenschaft mit ihrem Latein am Ende, fängt die Esoterik an. Oder auch schon oft gelesen und gehört: Die Esoterik ist der Bereich, den die Wissenschaft nicht zu erklären vermag."

Produkt: Ein Chip der an dem EMF-emittierenden Gerät angebracht wird. Der wirkt aber nur wenn er am Gerät klebt. Also brauchen wir für jedes Gerät einen. Ob das auch bei Basisstationen was bringt?

Anbieter: sana.mind LTD

Nutzen: Ein Nutzen, abgesehen vom Umsatz? Hier gefunden, von Markus Täler: "Seit ich den Chip auf meinem Handy trage spüre ich keine Wärmeentwicklung mehr an Kopf und Ohr."

Beleg: "Was genau macht der sanafon® chip nicht? Er reduziert nicht die Strahlung."

"Nicht die Strahlung macht uns zu schaffen. Es sind die Inhalte, die gespeicherten Informationen in dieser. Der sanafon® chip informiert nun die biologisch schlechten Inhalte der Strahlung so, dass Sie für den menschlichen Organismus wieder verwertbar werden und keinen Schaden mehr anrichten können. So einfach wie sich das anhört ist es auch."

"Funktionsweise

Alle sanafon® chips werden programmiert. Dieses Programm läuft permanent und ohne Einschränkungen. Er wirkt unmittelbar in seiner Umgebung."

Erläuterung: Das ist leider kein Scherz. Funktionsweise = "ein Programm".

Erkenntnis: Biologisch verwertbare Strahlung verursacht keine thermischen Wirkungen. :lookaround:

Quelle: 31.5.2012: Sanafon - gesund telefonieren

Tags:
Chip


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum