Rigips schirmt mit Graphit im Kern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 23.06.2011, 13:15 (vor 3074 Tagen) @ H. Lamarr

Branche: Bau
Produkt: Rigipsplatten "Climafit Protekto System"
Anbieter: Saint-Gobain Rigips GmbH
Nutzen für Kunden: Dämpfung von außen einwirkender Funkfelder bei einlagiger Beplankung zwischen 20 dB und 32 dB (je nach Frequenz), bei zweilagiger Beplankung zwischen 24 dB und 52 dB. Im günstigsten Fall (52 dB) wird eine Leistungsflussdichte von z.B. 158 mW/m² auf nur 1 µW/m² reduziert.

Beleg: Durch die rasante technische Entwicklung der vergangenen 100 Jahre hat die Ausbreitung künstlicher elektromagnetischer Wellen zugenommen und durchdringt heute nahezu jeden Lebensbereich. Über die Auswirkung elektromagnetischer Strahlungen für die Gesundheit wird seit einigen Jahren kontrovers diskutiert. Unabhängig von wissenschaftlichen Untersuchungen oder gesellschaftlichen Einschätzungen gilt, solange es keine validen objektiven Erkenntnisse gibt, das Prinzip der verantwortlichen Vorsorge.

Eine echte Innovation und Weg weisende Trockenbaulösung bietet Saint-Gobain Rigips mit dem neuartigen Climafit Protekto-System, das elektromagnetische Wellen bis zu 99,999% reduziert und dabei einen hohen Anteil absorbiert. Climafit ist die weltweit erste Gipsplatte mit Graphitanteil im Gipskern und eignet sich hervorragend für den Einsatz in Wohn- und Arbeitsbereichen. Durch die hohe elektrische Leitfähigkeit können zusätzlich niederfrequente elektrische Wechselfelder sicher abgeleitet werden.

Quelle: Produkt-Datenblatt Climafit Protekto-System
Datum: 23. Juni 2011

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum