Schlafstörungen beheben mit Baubiologe & Bioresonanz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 29.01.2015, 12:28 (vor 1754 Tagen) @ charles

Spatenpauli,

wenn Sie noch nie sich mit Bioresonanz beschäftigt haben, und selber erfahren haben wie so etwas wirkt, sollten sie darüber keine Kommentare geben.

Im Prinzip gebe ich Ihnen recht, konkret nicht, da ich nicht einsehe, mich auch noch mit pseudowissenschaftlicher Esoterik auseinandersetzen zu müssen. Ich vertraue in solchen Fällen auf die Beurteilungen anderer, die mir vertrauenswürdig erscheinen, z.B. Frau Susanne Schäfer.

Es gibt heutzutage Bioresonanz-Geräte, die eine Diagnose geben können mit 98% Akkuratesse.
Das ist höher als das Krankenhaus leisten kann.

Wäre es unstrittig so wie Sie schreiben, müsste der Verfasser der Originalmeldung sich nicht wie folgt rechtlich absichern:

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen bislang weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Auch bodenloser Unsinn geht weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus - nach unten freilich.

"Charles", Sie werden aus mir sicher keinen Anhänger alternativmedizinischer Heilmethoden machen, selbst angeblich beweiskräftige wissenschaftliche Studien, die angebliche Wirkungsnachweise vermelden, locken mich nicht. Dazu habe ich zu oft erlebt, wie da getrickst und gemauschelt wird. Alternativmedizin ist für mich eine von kommerziellen Interessen geschaffene Parallelwelt, die ich nicht betreten möchte - aus hygienischen Gründen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Bioresonanz, Pseudowissenschaft, Parallelwelt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum