Viele Fragen bleiben offen (Forschung)

KlaKla, Montag, 26.05.2008, 17:49 (vor 5811 Tagen) @ Alexander Lerchl
bearbeitet von KlaKla, Montag, 26.05.2008, 20:19

Nein, April 2008 war schon gemeint. Dazu morgen mehr ...;-)


Sie meinen das hier: Laborantin hat Daten "offenkundig fabriziert"

Elisabeth K. stand schon eine Weile unter Verdacht - auch eine aktuelle Studie, der sie zugearbeitet hatte, war mit befremdlichen Daten aufgefallen. Schütz ließ deshalb die Angestellte im April zwei Wochen lang heimlich beobachten. Ergebnis: Elisabeth K. habe ihre Daten "offenkundig fabriziert", sagt Schütz. "Es ging ihr um die Erzeugung vorgefasster Ergebnisse." Der tatsächliche Verlauf ihres Experiments hingegen war der Labortechnikerin ziemlich gleichgültig: "Die hat gar nicht ins Mikroskop geschaut", berichtet der Rektor sichtlich verblüfft.

Spiegel-online
Erschienen am 26. Mai 2008 | Von Manfred Dworschak

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Labortechnikerin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum