Hinweise gesucht, Differenzieren (Allgemein)

charles ⌂ @, Montag, 25.05.2009, 21:31 (vor 5481 Tagen) @ KlaKla


Die Frau fühlte sich an einer Stelle wohl, wo nachweisbar höhere Belastungen zu messen gewesen sind. Es wahr ihre Aussage. Erst das Messergebnis entlockte ihr die Behauptung, der Nachbar hat nun ein W-Lan und sie reagiert zeit verzögert. Wie aus dem Bilderbuch. Wenn sie hier im Forum mit liest, wird sie sicher ihren Hinweis (Informationsgehalt der Strahlung) aufnehmen und in ihre ES Erkrankung einflechten.

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.

Es passiert oft, dass wenn man ganz genau alle Störungsquellen kennt, mit all ihre Intensitäten, man irgendwie ein wenig beruhigt ist.
Vorher war man ein wenig aufgeregt, aber nachdem man alle Daten übersichtlich hat, warten viele Personen einen längeren Zeit bevor sie bestimmte Massnahmen ergreifen.

Ich habe sogar Fälle, wo man denkt dass man augenblicklich Massnahmen nehem will, man aber nach ein halben Jahr mit Fragen kommt.

Also, das genau wissen was los ist kann sehr beruhigend wirken.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum